Ein Unternehmen der

REWE Group Logo

Winzertreff mit Dirk Niepoort

am Donnerstag 13. Dezember

Seit über 2.000 Jahren wird im wilden Douro Tal Wein angebaut. Schon die römischen Herrscher ließen in die steilen und unwirtlichen Schieferfelsen Terrassen schlagen und bauten Weinreben an. Marques de Pombal, der große Erneuerer Portugals, führte dann im 18 Jhd. eine der ersten kontrollierten Herkunfstbezeichnungen und Qualitätsstandarts für den Wein ein.

Im 20. Jahrhundert war es ruhig geworden um den kräftigen Rotwein den die Engländer so lieben. Bis einige junge Winzer kamen, die vieles anders machten als ihre Eltern. Keine Abkehr vom traditionellen Port, aber die Ergänzung durch trockene Rotweine mit denen man international bestehen kann. Einer der erfolgreichsten und wichtigsten Neuerer im Douro Tal ist Dirk Niepoort. Sein Einstiegsdouro hat einen geradezu programatischen Namen: Fabelhaft. Mit ihm kann man das Douro Tal mit seinen mineralischen Schieferaromen und den autochthonen Rebsorten, die man außerhalb Portugals nicht anbaut , kennenlernen.

Seine großen Weine Vertente, Redoma und schließlich der rare Cru Wein Batuta, brauchen sich vor den großen Namen der Weinwelt nicht zu verstecken. Viele davon werden, genau wie die Vintage Port Dirks, noch in den klassischen Lagares mit den Füßen getreten um eine perfekte Extraktion zu schaffen.

Neuerdings gibt es auch außerhalb Portugals ein klassisches Lagar.
Seit Dirk Niepoort mit der Österreicherin Dorli Muhr verheiratet ist wird auch im Carnuntum ein waschechter Niepoort, reinsortig aus der Blaufränkisch Rebe erzeugt.

Eine spannende Verkostung also mit einem der Top Winzer Europas.

 

Donnerstag 13. Dezember von 19:00 bis 21:00 Uhr

In der Schatzkammer des Kölner Weinkellers.

Verksotungsbeitrag 49,- ?

Anmeldung erforderlich.

 

Hier gehts zu den Weinen von Dirk Niepoort...