Ein Unternehmen der

REWE Group Logo

Weedenborn – Von der Entdeckung zum Klassiker

Bei unserer Entdeckung des Jahres 2016 kommt es uns so vor, als wären die Weine schon immer in unserem Portfolio gewesen. Vier Jahre, mehr nicht, aber ohne die klar strukturierten Weißweine von Gesine Roll können wir uns den Weinkeller kaum noch vorstellen.

Damals waren wir erst einmal überrascht. Wir wollten ein Weingut, das ein Händchen für Sauvignon blanc hat, aber nicht für die kitschige Stachelbeer-Pipidelgato-Drops-Variante, sondern für eine feine, leicht zugängliche, schon etwas fruchtbetonte, aber auch eine ernsthaftere, mineralische. Das wir ausgerechnet im kleinen Monzernheim im Hinterland Rheinhessens fündig geworden sind, hat uns erstaunt, aber eigentlich war es auch absehbar. Denn hier hat sich in den letzten Jahren viel getan. Während andere Weinbauregionen in den 90ern langsam spürten, wie es wieder aufwärts ging mit dem deutschen Wein und historisch große Namen ins Spiel bringen konnten, war gerade das Hügelland Rheinhessens niemandem wirklich bekannt. Man musste also alles irgendwie neu erfinden und so kamen junge, gut ausgebildete Winzer und vor allem auch viele Winzerinnen ins Spiel.

Wenn man auf dem Markt bestehen will, muss man dann ein ganz klares Konzept haben: Sauvignon blanc? „Ja, das gehörte von Anfang an dazu“, meint Gesine, „aber nicht nur, weil er gerade immer mehr in Mode kam. Ich hatte das Glück, dass mein Vater den schon gepflanzt hatte. Und nicht nur einen guten Klon, sondern auch in den besten Weinbergen, also hab ich angefangen damit zu experimentieren. Und siehe da, das klappte gut mit uns beiden. Der Sauvignon und ich haben uns einfach gefunden.“ Mittlerweile gibt es auf dem Weedenborner Hof überhaupt keinen Rotwein mehr. „Rotwein hat mir Spaß gemacht“, meint Gesine, „aber ich denke, mit Sauvignon, Chardonnay und Riesling hab ich genug, an dem ich arbeiten kann.“ Wir denken an die ziemlich guten Rotweine die wir bei ihr verkosten durften. Auf der anderen Seite hatten wir bisher nur einen davon im Sortiment. Vielleicht gar nicht so schlecht, die Idee, sich auf den Weißwein zu konzentrieren. Man muss nicht alles machen.

1200px_Weedenborn.jpg

900x800_Gesine-Roll.jpg 900x800_Weinlese_2018.jpg

Vielleicht ist es auch das besondere Terroir das Gesine darin bestärkt hat, sich auf Weißwein zu konzentrieren. Denn direkt hinter Monzernheim ist erst einmal Schluss mit dem Weinbau. Oben auf dem Kalkplateau gibt es nämlich nur noch Ackerbau und Windräder. Die Höhe des Plateaus rund um Hochborn ist alles andere als beeindruckend, gerade einmal 270 Meter sind es, aber der Wind pfeift hier so ungestüm, dass man mit dem Strom der Windräder wahrscheinlich mehr Geld verdienen kann als mit Korn und Zuckerrüben. Aber an den Hängen, die sich nach Westhofen runter ziehen, liegt ein klingender Name neben dem anderen: Aulerde, Brunnenhäuschen, Morstein. Der beste Wein wächst immer an der Grenze zur Unmöglichkeit. Das Terroir ist hier besonders gut für Weißwein, der Kalk wird häufig von einer roten Erde überlagert, die schon vor 15 Millionen Jahren entstanden ist, der Terra Rossa, die besonders viel Eisen und Hematit enthält. Bester Nährboden für Sauvignon blanc, Chardonnay aber natürlich auch Riesling. „Der Sauvignon ist eine Diva“, erklärt Gesine, „es ist extrem schwer, den richtigen Reifezeitpunkt zu bestimmen. Erntet man zu früh ist er dropsig und dünn zugleich, erntet man zu spät, hat man ganz schnell faule Trauben darunter. Es gibt nur wenige Rebsorten, die so empfindlich sind, was das angeht.“ Zum Glück hat Gesine mittlerweile ausreichend Erfahrung und selbst in schwierigen Jahren sind ihre Weine immer strahlend und klar. Ihren Top-Sauvignon, den Reserve, gibt es leider nur in homöopathische Mengen, aber wir dürfen gespannt sein, was in den nächsten Jahren aus diesem Weingut noch an Spitzenweinen kommen wird. 

 

2019 SAUVIGNON BLANC

Einer unserer absoluten Kunden-Lieblinge! Immer zuverlässig, immer animierend, immer stilsicher. Gesine Roll hat einfach ein Händchen für diese Rebsorte, die ihr Ein und Alles ist. Die Sauvignon-Blanc-Reben für diesen heiteren Tropfen gedeihen auf Kalkmergel- und Löss-Lehm- Böden – ein ideales Terroir. Zusammen mit dem gemäßigten Klima der hoch gelegenen Weinberge entsteht ein stilistischer Mix aus französischen und neuseeländischen Einflüssen, der ausdrucksstark und zurückhaltend zugleich ist. Einladender, frischer Duft nach Maracuja, Holunderblüten, Birnenspalten, Stachelbeere und pinker Grapefruit. Saftiges Fruchtspiel mit filigranem Schmelz und herrlich animierender Frische. Ein Sommerwein pur. Schnörkellos und klar.  

2019 Sauvignon Blanc (0,75l) 9,65 € im 11+1 Angebot* shopping_basket

 

2018 SAUVIGNON BLANC RESERVE

Ein Hauch von Kumquat, Nektarinen und intensiver, pinker Grapefruit sowie typische Noten von Stachelbeere und Holunderblüte. Die Sauvignon Blanc Reserve von Weedenborn hat eine einzigartige Note und erfrischt sofort alle Sinne. Aber da steigt doch noch ein weiterer, feiner Geruch in die Nase – ein Hauch von rauchigem Aroma, der diese wunderbare Komposition abrundet. Am Gaumen entfaltet sich dann der Geschmack mit Kraft und toller Eleganz. Cremig, würzig und mit dezenter Frische. Im Abgang perfekt abgestimmt und fein mineralisch. Wir empfehlen ihn zu kräftigen Fischgerichten, beispielsweise zu Lachs oder Makrele. Gesine Roll hat den Titel der „Königin des Sauvignon Blancs“ zurecht!

2018 Sauvignon Blanc Reserve (0,75l) 31,19 € shopping_basket

 

Alle Weine von Weedenborn ansehen

 

*11+1 Angebot: 12 Flaschen kaufen, 11 bezahlen
Angebot gültig bis 02.08.2020, bzw. so lange der Vorrat reicht.