Ein Unternehmen der

REWE Group Logo

Viva España - Spanien top bewertet!

Ribeira del Duero: Großer Zweitwein

Dass der gebürtige Baske Telmo Rodríguez zu einem unserer Lieblingswinzer geworden ist, ist mittlerweile wohl bekannt. Ist ja auch kein Wunder, denn alles, was dieser Wunderknabe anpackt, ist famos. Diesmal geht es um sein Weingut im Ribeira del Duero. Auch hier verfolgt er die Philosophie seiner Compañía de Viños: keine Multikulti-Weine machen, sondern die Tätigkeit auf die wichtigsten Weinregionen Spaniens beschränken und dort jeweils einen günstigen Basiswein vinifizieren, zudem einen zweiten Wein sowie ein Spitzengewächs. Der M2 ist sozusagen die Mittelklasse und die ist im großen Jahr 2010 dem Grand Cru fast ebenbürtig. Filigran und zart, trotzdem kraftvoll und enorm fruchtig, ein Ribeira del Duero, wie man sich ihn öfter wünscht. Und das Beste daran: Er ist schon recht früh trinkreif. Ein geschmeidiges Pendant zu kräftiger Winterküche, das warm macht ums Herz.

2010 M2 de Matallana, Telmo Rodríguez statt 22,50 € nur 19,50 €

 

Toro: Achtung, explosiv!

Ein überwältigender Wein aus den Händen des Vega-Sicilia-Machers Pablo Álvarez. Hier im Toro, in der Nähe der Stadt San Román de Hornija, entsteht seit dem ersten Jahrgang 2001 der Pintia als eindrucksvolles Exempel des Potenzials dieser Region. Und das ist wunderbar, denn das Toro wurde lange international vernachlässigt. Dabei zeigt gerade der Pintia, was hier alles möglich ist! Er hat eine tiefe, kirschrote Farbe. In der Nase pure, nahezu explosive Frucht, auch feine Anklänge von Veilchen und eine (trotz Ausbau in 100 % neuer Eiche) eher hintergründige Holznote. Am Gaumen fast barock, ausladend, doch zugleich elegant, sehr klar und kraftvoll strukturiert. Kurz: aromatisch dichte Opulenz, ohne jede Rustikalität, dafür voller Lebendigkeit und mit erstaunlicher Frische.

2008 Pintia, Bodegas Pintia by Vega Sicilia statt 39,50 € nur 37,50 €

 

Rioja: Preis-Genuss-Star

Der beste La Montesa ever! Seit Álvaro Palacios das Familienweingut in der Rioja leitet, werden die Weine hier Jahr für Jahr besser und feiner. Erstaunlich nur, dass der Preis mit dieser phänomenalen Entwicklung noch nicht mitschreitet. Álvaro kehrt zurück zu den Wurzeln, denn im Süden der Rioja wurde früher immer mehr Garnacha als Tempranillo angebaut. „Die richtige Rebsorte für die Böden hier”, sagte er uns und sein Wein gibt ihm recht. Wer einen eleganten Rioja mit burgundischer Eleganz und spanischem Feuer zugleich sucht, liegt beim La Montesa richtig. Seine elegante Frucht nach Schwarzkirschen, Holunder und eine feine Würze vom behutsamen Barrique-Ausbau fügen sich zu einem großen Roten zusammen. Ein echter Preis-Genuss-Star!

2010 La Montesa, Palacios Remondo nur 12,90 €

 

Rueda: Die leichte Kraftbombe

Ein reinsortiger Verdejo, da haben wir lange suchen müssen, bis wir uns tatsächlich einig waren. Und warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah! Fündig sind wir bei unserem alten Freund Telmo geworden. Der hatte die Intention, mal einen Rueda-Wein abseits des Frucht-Sommer-Eisbonbon-Klischees zu produzieren. Und hat es einfach getan. Der El Transistor ist kein klassischer Verdejo, wobei er durch seine Charakteristik ganz eindeutig als ein solcher zu identifizieren ist. Natürlich hat auch er Honigmelone, Stachelbeere, frisch gemähtes Gras, aber eben auch etwas Bittermandel, kandierte Limettenzeste und Zitronengras. Dazu hat er ein für den Verdejo typisch ausladendes, lautes Bouquet, ist am Gaumen aber überraschend straff und mineralisch. Wunderbar passt er z. B. zu Zitronenhuhn mit grünen Oliven oder kräftigen Vorspeisen.

2012 El Transistor, Telmo Rodríguez nur 15,90 €

 

Gültig bis 05.01.2015, bzw. so lange der Vorrat reicht.