Ein Unternehmen der

REWE Group Logo

Toskana: Elisabetta Foradori

Kepos: Der Anti-SchickiMicki-Wein

Wer kennt sie nicht? Die überextrahierten, gesichtslosen SchickiMicki- PGQ 99 % Weine, die aus der Toskana nur so herauslaufen?! Elisabetta Foradori setzt diesen Weinen ein Statement entgegen und das heißt Kepos. Das Rezept dieses Rotweins basiert nicht etwa auf viel Geld, internationalen Önologen oder möglichst hoher Konzentration. Es heißt schlicht und einfach Finesse, Typizität und Eigenständigkeit. Auf Ampelaia wird dabei nicht auf Bordeaux-Rebsorten, sondern auf typisch mediterrane Reben gesetzt, die in der Hitze immer noch eine gewisse Leichtigkeit und Frische bewahren. Feinfruchtige Aromen von Sauerkirschen, reifen Waldhimbeeren, Dörrpflaumen und mediterranen Kräutern und die schmeichelnde, charmante Art der Cuvée aus Grenache, Mourvèdre, Marsellane, Carignano und Alicante sind Trink-Animation pur. Typisch Foradori, ein kleiner Burgunder in der Toskana. Jetzt bis 2018.

2012 Kepos, Ampeleia by Elisabetta Foradori 0,75l für 15,70 €

 

Un Litro: Gewöhnlich kann jeder

Ungewöhnlich trifft es wohl am ehesten, wenn man versucht, den Un Litro zu beschreiben. Ungewöhnlich aufgrund der bauchigen, großen Flasche und ungewöhnlich, da der Rotwein keineswegs ein fetter Brummer, sondern vielmehr ein eleganter, feiner und fast schon burgundischer Wein ist. Elisabetta Foradori, die diesen Wein auf ihrem Weingut in der Maremma bereitet, schafft damit einen tollen Speisenbegleiter und femininen Toskaner, den sie glücklicherweise in eine Literflasche gefüllt hat, denn er ist auch noch ungemein süffig. Zudem ist es wohl der erste Literwein, den der Wein-Guru Robert Parker je verkostet und für sehr gut befunden hat. Deswegen haben wir dieses Jahr auch vorgesorgt und uns endlich einmal genug sichern können, damit wir wenigstens bis zum Ende des Jahres kommen … oder auch nicht. Jetzt bis 2017.

2013 Un Litro, Ampeleia by Elisabetta Foradori 1,0l für 9,95 €