Ein Unternehmen der

REWE Group Logo

Sommelier Choice Bordeaux: Médoc, Pauillac & Co

Unsere Sommeliers haben zum Weihnachtsfest einige Weine aus unserem umfangreichen Bordeaux Sortiment herausgesucht. Hier sind ihre Tipps für das linke Ufer der Gironde:

 

Chapelle de Potensac

Wie der große Bruder ist auch der Chapelle de Potensac ein Médoc klassischer Prägung, sprich: Hier wird nicht mit süßem Extrakt und ordentlich Neuholz kokettiert, sondern mit Trinkfluss und Eleganz. Die in 2009 traumhaft reifen Trauben haben ihren Weg auch in den Zweitwein von Château Potensac gefunden, der so nach Kirschen und Johannisbeeren duftet und beim Trinken eine gelungene Balance von reifer Frucht und trinkanimierender Frische zeigt. In einer dekorativen 6er-Holzkisteverpackt, eignet er sich auch sehr schön als Geschenk für festliche Anlässe.16–18 °C, jetzt bis 2019

2009 Chapelle de Potensac, Château Potensac, Médoc 0,75l 16,90 € 11+1

 

Les Allées de Cantemerle

Dass große Jahrgänge auch bei Zweitweinen ihre positiven Spuren hinterlassen, freutuns und Ihren Geldbeutel. So zeigt sich der Les Allées de Cantemerle jetzt perfekt reifund im besten Trinkalter. Attraktives Bukett von Herzkirschen und Cassis. Feine Toastwürze. Am Gaumen mit saftigem Trinkfluss und mildem Tannin. Mit guter Konzentrationund Länge ist dies ein geradezu idealtypischer mittelkräftiger Haut-Médoc, derbesonders als Speisenbegleiter zu feinen Fleischgerichten auftrumpft.16–18 °C, jetzt bis 2018

2009 Les Allées de Cantemerle, Château Cantemerle, Haut-Médoc 0,75l 17,50 € 11+1

 

Lacoste Borie

Dass der Lacoste Borie ein Zweitwein ist, kann man kaum glauben. Das Team von Grand-Puy-Lacoste schafft es hier immer wieder, einen typischen Pauillac zu füllen, der alles hat, was man von seiner edlen Herkunft erwarten darf. Feiner ätherischer Duft mit beachtlicher Tiefe. Dunkle Waldbeeren. Etwas Bitterschokolade und getrocknete Kräuter. Baut am Gaumen ordentlich Druck auf und begeistert mit einem reifen Fruchtkern, der von saftig-beeriger Art ist. Bleibt klar und angenehm frisch bis ins lange Finale. Da soll noch mal einer sagen, dass tolle Weine aus dem Pauillac teuer sein müssen! 16–18 °C, jetzt bis 2025

2009 Lacoste Borie, Château Grand-Puy-Lacoste, Pauillac 0,75l 27,50 €

 

Duluc de Château Branaire-Ducru

Der Duluc de Château Branaire-Ducru gehört, wie auch der Grand Vin, immer zu den etwas leichteren Vertretern von Saint-Julien. Das bedeutete jedoch nicht, dass es hieran Konzentration mangelt, sondern vielmal dass Finesse das Gebot der Stunde ist. In diesem Sinne versteht sich der elaborierte Duft von eingelegten Kirschen, Cranberries, Schokolade und süßen Gewürzen. Im Auftakt mit weichem, delikaten Fruchtkörper. Harmonische Tannine. Fein-würzige Länge. Der große Jahrgang 2009 sorgt für Rückgrat und weiteres Potenzial. 16-18 °C, jetzt bis 2022

2009 Duluc de Château Branaire-Ducru, Château Branaire-Ducru, Saint-Julien 0,75l 29,00 €

 

Château Prieuré-Lichine

Der Prieuré-Lichine 2005 kommt jetzt in ein erstes „Trinkfenster“, was Sie aber nicht davon abhalten sollte, ihn ausreichend zu dekantieren, wenn Sie ihn an Weihnachten genießen möchten. Dann zeigt er den margauxtypisch eleganten Duft nach Waldbeeren, florale Nuancen und einen spürbar hochwertigen Holzfass-Einsatz. Im Geschmack bleibt er fokussiert und präsent mit purer dunkler Beerenfrucht, reifem Schmelz und markanten geschliffenen Tanninen bis ins großzügige Finale. Da steckt noch einiges an Potenzial drin, ist aber auch jetzt schon ein großer Margaux zum besinnlichen Fest.16–18 °C, jetzt bis 2025

2005 Château Prieuré-Lichine, 4ème Grand Cru Classé, Margaux 0,75l 74,50 €

 

Château Duhart-Milon

Im Dunstkreis des großen Château Lafite hat sich Duhart-Milon fast schon unauffällig zu einem Pauillac der Extraklasse gemausert, der auch ganz den Geist von Finesse und Eleganz in sich trägt. Der 2008er repräsentiert dabei auch den Charakter dieses klassischen Jahrgangs und nähert sich unaufhörlich seinem Trinkfenster. Feinduftend nach Schwarzen Johannisbeeren und Holunder, mit typischer Zedernnote, offenbart er am Gaumen den athletischen Körperbau eines Langstreckenläufers. Ungemeingeschliffen und pointiert, mit fantastischer Konzentration, aber ohne jeden unnötigen Speck, wird dieser Duhart-Milon jetzt und mindestens weitere zehn Jahre niveauvollen Trinkgenuss bereiten. 16–18 °C, jetzt bis 2035

2008 Château Duhart-Milon, 4ème Grand Cru Classé, Pauillac 0,75l statt 125,00 € nur 89,00 €

 

Château Calon-Ségur

Der Bordeaux mit Herz, den man allein wegen des einzigartig schönen Etiketts kaufen kann. Glücklicherweise steckt dahinter auch ein großer Saint-Estèphe, der zu den langlebigsten Bordelaisern überhaupt gehört, weswegen man selbst mit diesem ’96er keine Eile haben muss. Im Gegensatz zu seiner äußeren Erscheinung ist der Calon-Ségur ein maskuliner Tropfen mit mineralischer Würze, der neben Früchtenvon Roter und Schwarzer Johannisbeere über vielschichtige Noten von Tabak, getrockneten Kräutern und gerösteter Paprika verfügt, die zu einem faszinierendenGanzen verwoben sind. Im Geschmack ist er ausgesprochen präsent und von einer agilen mineralischen Ader durchdrungen, die auf das große Terroir dieses Ausnahme-Weines hindeutet. Ein gereifter Klassiker alter Schule, der ein feines Stück Wild zu etwas ganz Besonderem macht. Bitte dekantieren! 16–18 °C, jetzt bis 2028

1996 Château Calon-Ségur, 3ème Grand Cru Classé, Saint-Estèphe 0,75l 110,00 €

 

ALLE BORDEAUX-WEINE ANSEHEN

 

Kaufen Sie direkt 12 Flaschen, dann schenken wir Ihnen eine davon!
Gültig bis 31.12.2015, bzw. so lange der Vorrat reicht.