Ein Unternehmen der

REWE Group Logo

QUALITÉ DE SANTENAY – Domaine Jessiaume

Die Domaine Jessiaume in Santenay, ganz im Süden der Côte de Beaune ist das größte Weingut im Ort und hat für mehr als 150 Jahre der Familie Jessiaume gehört, bevor es 2006 den Besitzer gewechselt hat. Der aus Schottland stammende Sir David Murray hat das Weingut in den folgenden Jahren stark umgestellt. Neue Leute wurden angeheuert und die Weinberge behutsam auf biologischen Anbau umgestellt. Erst im vergangenen Jahr hat das Weingut erneut den Besitzer gewechselt. Jean-Francois Le Bigot, Doktor der Pharmakologie und Liebhaber burgundischer Weine hat Jessiaume übernommen. Er will keine Revolution, sondern mit Geduld vorgehen und dem Team um den hoch talentierten Weinmacher William Waterkeyn die Arbeit möglichst leicht machen. Deswegen ist in Kellertechnik investiert worden, die Waterkeyn eine noch exaktere Arbeit ermöglicht. Perspektivisch will Le Bigot die Rebflfläche noch etwas vergrößern und die Arbeit mit eingekauften Trauben möglichst vermeiden.

Hier in Santenay, einer der weniger bekannten Gemeinden im Burgund gibt es viel zu entdecken, das wird klar, sobald man die Weine von Jessiaume im Glas hat. Sie sind von einer klaren Vision getragen und begeistern sofort. Die viele Fallstricke der Region werden elegant umgangen, die Weine haben Kraft und Tiefe, bleiben aber trotzdem immer elegant und frisch, so wie Burgunder sein muss. Da ist keine Spur vom Klischee-Santenay, der als bäuerlichrustikal verschrien ist. Auch vor dem Burgund macht die Moderne nicht Halt, man kann mittlerweile in den Appellationen mit weniger klangvollen Namen fantastische Weine machen, was einerseits dem tieferen Verständnis um Kellertechnik, andererseits auch dem Klimawandel zu verdanken ist.

Mit Jessiaume haben wir ein Paradebeispiel dafür. Der Kern, die grundlegende Idee im Burgund, die Herkunft, inklusive der klar abgegrenzten Qualitätsstufen des Bourgogne, des Village und der Premiers Crus, wird fast schon exemplarisch herausgearbeitet. Kein Wunder, dass Waterkeyn 2020 im Wettbewerb der „Groupe des Jeunes Professionels de la Vigne“ (GJPV) im Burgund ausgezeichnet wurde als bester Nachwuchswinzer der Côte de Beaune.

Dass er mit dem neuen Investor nun jemanden im Hintergrund hat, der ihm weiter den Rücken stärken will, ist ein Glück für das Weingut und für uns Weintrinker.

Taste France