JanotsBos - simply the best

Richard Bos

Neue Weingüter im Burgund findet man äußerst selten. Wo jeder Bodenkrümel bereits verteilt ist, die Parzellen klein und unübersichtlich, die Tradition, Weinberge zu besitzen, auch wenn man selber keinen Wein macht, großgeschrieben wird, da sind die Preise für Weinland so hoch, dass es fast nur noch vererbt wird. Umso erstaunlicher ist es, was die beiden Freunde Thierry Janots [...]

Dehours, Bescheidenheit und Vielfalt

Champagnerreifung in Fässern

Wie stellt man ein prickelndes Champagner- Sortiment zusammen, wenn man nicht nur die Bling-Bling-Variante des Namedroppings wählt? Was spielt eine Rolle, wenn man die Vielfalt der Champagner-Welt zeigen will? Herkunft, Rebsorte und die Philosophie des Winzers natürlich. Möchte man nur junge, wilde Winzer oder nur Klassiker? Wir wollten von jedem etwas, alles von dort, wo es unserer [...]

Chapuy, der Anfang von Allem

Elodie Chapuy

Die Côte des Blancs mit den Orten Avize, Oger, Mesnil und Vertus ist die feinste Adresse der Champagne. Der Chardonnay von hier hat dem Champagner sein Gesicht gegeben. Frische Eleganz, Lebendigkeit, reife gelbe Frucht und jene anregende Sinnlichkeit, die ihn immer schon zu einem vergötterten und gleichermaßen etwas anrüchigen Getränk gemacht hat. Champagner trinkt man nicht einfach so, man [...]

Jacquesson, Winzer oder nicht?

In der Champagne ist es nicht ganz einfach zu entscheiden, wer ist denn noch Winzer und wer ist Negociant, also macht eher Vertrieb. Wer nur 2 Hektar Weinberge geerbt hat, der muss Flächen dazupachten oder kauft Trauben. Schließlich gibt es viele, auch sehr gute Erzeuger von Trauben. Bei den meisten Champagner-Marken macht dieser Zukauf, teilweise auch von fertigen Weinen, einen [...]

Dosnon & Lepage, die einfache Eleganz

Dreimal sind wir durch das kleine Dorf Avery-Lingey gefahren. Wenn man hier Bürgersteige hätte, brauchte man sie nicht einmal hochzuklappen. Zwischen den alten grau-beigen Steinhäusern, die sich in die Hügel drängen, verirrt sich kaum ein Auto und hier und da streift nur eine einsame Katze über die Mauer. Auf der Hinfahrt, aus dem Burgund hoch, sind wir durch das [...]

Luc Pirlet - Frankreich super günstig

Ab einem gewissen Preis wird es einfach schwer, gute und authentische Weine zu machen. Vielleicht ist da der pragmatische Ansatz von Luc Pirlet genau der richtige. "Terroir-Wein, Einzellagen, große Weinkunst, das geht für den Preis doch alles gar nicht. Wer so etwas behauptet, der lügt", sagt der sympathische Belgier lächelnd, "aber was geht, ist die Typizität der Rebsorte und [...]

Hecht & Bannier: Eine Frage der Etikette

Eigentlich ist die Weinherstellung ja ganz einfach. Man nimmt möglichst gesunde Trauben, zerquetscht sie ein wenig, wartet darauf, dass sich ein paar Hefen, die ja überall in der Luft herumschwirren, auf die Flüssigkeit stürzen, um den Traubenzucker in Alkohol zu verwandeln. Dann füllt man das Ergebnis in Flaschen und verkauft es. Damit aber der Trinker weiß, was in der Flasche, die er da [...]

Madeira: Paradies für Gourmets und Genießer

Madeira ist ein Paradies für Gourmets und Genießer. Die immergrüne Insel im Atlantik bietet Natur pur, ein angenehmes Klima und eine großartige Gastfreundschaft. Die Wein der Insel sind zwar auch bekannt, aber zumeist nur vom Namen her, man benutzt sie allenfalls zum Kochen.  Das ist schade gehören doch die Madeira-Weine zum ungewöhnlichsten und besten was die Weinwelt zu bieten hat. [...]

Wie ich lernte die Champagne zu lieben...

Valle de la Marne

Nein, die Witwe Clicquot steht nicht mehr jeden Tag im Weinberg und streichelt einzelne Trauben liebevoll mit der Hand. Nein, die Witwe ist nicht nur lange schon tot und begraben, sie ist auch vergessen und allenfalls ihr Name ist noch gewünscht als Aushängeschild eines internationalen Luxusgüterkonzerns. Sie ist Champagne-Folklore wie die vielen Bilder von pittoresken Chateaus und [...]

Jérôme Coessens oder der Minimalismus

„Das ist alles“, entfuhr es mir, als wir bei Ville-sur- Arce vor einem kleinen Weinberg standen. „Ja, also besser, das ist alles, wovon wir selber Wein bereiten“, korrigierte Jérôme, „wir haben zwar noch ein wenig mehr, aber das und auch die Weine von den jüngeren Reben aus diesem Weinberg, verkaufen wir.“ „Ach, an wen denn?“ Jérôme nannte einen Namen, der mich etwas fassungslos machte, von [...]

Vincent Couche - Champagner im Verborgenen

Vincent Couche

Wenn man nach Buxeuil fährt, muss man erst einmal aufpassen, dass das Navi einen nicht 400 km weiter nach Westen an den Zusammenfluss von Creuse und Vienne schickt. Der Ort ist zwar mindestens genauso klein wie der Namensbruder an der Côtes des Bars, aber drängelt sich irgendwie gerne vor. Zum Glück wussten wir, dass es von Troyes einfach nur die Seine aufwärts geht. Das Haus der [...]

Thibaud Brocard oder das Privileg der Jugend

Der Weinbergs-Jeep

„Der ist beim D-Day dabei gewesen“, meinte Thibaud und gab auf dem holprigen, leicht bergan führenden Schotterweg Gas. „Von da oben sieht man das ganze Tal der Ource.“ Wir hielten uns fest und ruckelten so im legendären Willys MB den Hang hinauf. „Den hat mein Großvater den amerikanischen Truppen abgekauft, als die abzogen“, lacht Thibaud, „der Jeep war dabei im Juni 44 in der [...]

Unsere Winzer-Champagner in Kölner Restaurants

Genießen Sie exklusiv tolle Winzer - Champagner in unseren Lieblingsrestaurants in Köln!  Liebe Weinfreunde, es ist wieder soweit! Das nächste Weinbrevier mit spannenden Neuentdeckungen aus der Champagne ist bald unterwegs zu Ihnen! Und unsere Winzerchampagner-Aktion ist bei vielen befreundeten Sommeliers und Gastronomen auf große Begeisterung gestoßen. Vier wollten direkt mitmachen und [...]

Parade-Champagner

Brocard Blanc de Noirs

"Wer sich Luxus gönnen, aber nicht unbedingt große Markenhäuser mitfinanzieren will, sollte sich nach kleinen Winzerbetrieben umsehen", schreibt Sommeliere Romana Echensperger in ihrer neuen Wein-Kolumne im Kölner Stadtanzeiger. "Ein Paradebeispiel sind die Champagner von Pierre Brocard. Der Blanc de Noirs lag mehr als drei Jahre auf der Hefe und wurde aus Pinot-Noir-Trauben [...]

Der Wein des Monats

Sauvignon blanc Prail, Schreckbichl

Wenn man der La Strada del Vino in Girlan ortsauswärts folgt, entdeckt man auf der rechten Straßenseite ein für dieses beschauliche Örtchen ungewöhnliches Gebäude. Moderne spitze Formen und gestifteltes Holz mit viel Glas. Pures Future-Szenario inmitten von malerisch gelegenen Bauernhäusern und Weinbergen. Aber genau dieses Bild spiegelt die Gegensätze des Weinlands Südtirol wider! Hier prallen [...]

Beitrag 1 bis 15 von 55