Ein Unternehmen der

REWE Group Logo

In 80 Angeboten um die Welt: Österreich

 

Da war doch was? Der Ruster Ausbruch, den man auf künstliche Weise ordentlich auf süß getrimmt hatte, brachte einen Zusammenbruch des Österreichischen Weins. Nichts ging mehr. Auch im Kölner Weinkeller nicht. Aber die Österreicher hatten die richtige Antwort parat. Statt weiter auf Masse, setzten sie rigoros auf Qualität und hatten einen unglaublichen Erfolg. In Österreich selber werden mittlerweile fast 85 % einheimische Weine getrunken, und dazu braucht man nicht einmal einen übersteigerten Patriotismus, sondern nur einen guten Geschmack. Auch im Kölner Weinkeller ist die Österreich Ecke, die vor zehn Jahren noch aus vier bis fünf Weinen bestand, stetig gewachsen und umfasst jetzt mehr als 150 Positionen.

 

57. EIN WEIN WIE ER IM BUCHE STEHT

Das Lehrbuch sagt über den Zweigelt: „bevorzugt nicht allzu schwere, humusreichere Böden“. Und dort, wo er auf rotschottrigem Untergrund steht, läuft er zu wahren Höchstleistungen auf. Logischerweise ist er daher im Weingut Heinrich die flächenmäßig verbreitetste Sorte. Rubinrot, Duft nach Kirschen und Veilchen, am Gaumen begleitet von Lakritze und Schokolade. Angenehme Struktur, ein lebendiger Wein mit lang anhaftender Geschmeidigkeit. Wie ein guter Zweigelt sein sollte, lieber etwas deftig als zu elegant, geschmeidig und dabei offenherzig und freundlich lächelnd. Ein echter Lehrbuchwein.

2015 Zweigelt, Gernot Heinrich, Neusiedlersee 0,75l statt 11,90 € nur 9,95 € (1l = 13,27 €)

 

58. PFEFFERL & SCHMELZ

Beim 2015er Loiserberg aus dem Kamptal schmeckt man seinen sonnigen Jahrgang: er hat einen vollen Körper, feinen Schmelz und ist geprägt von reifem Kernobst. Die typisch würzige Art des Grünen Veltliners hat Fred Loimer wunderbar eingefangen: der Loiserberg „pfefferlt“ schön auf der Zunge. Ein toller, facettenreicher Speisebegleiter. Fred Loimer ist ein ungeheuer sympathischer Winzer! Nicht nur durch seine Wesensart sondern auch aufgrund seines leidenschaftlichen Engagements für herkunftsbezogene Weine. Er ist einer der Pioniere für naturnahen Weinbau und zählt zu den großen Winzerpersönlichkeiten Österreichs. Kein Zufall, dass er Obmann des regionalen Weinkomitees Kamptal ist.

2015 Grüner Veltliner Loiserberg, Fred Loimer, Kamptal 0,75l statt 18,50 € nur 15,90 € (1l = 21,20 €)

 

59. IN DER WACHAU FLIESST DIE DONAU SO BLAU …

Die Lage Loibenberg ist eine der steilsten der Wachau. Schmal terrassiert liegt sie hoch über der Donau, verwitterter Gneis auf uraltem Granit bildet die Unterlage. Kein Wunder, dass hier sehr festgefügte, mineralisch feine Weine entstehen. Im großen Jahr 2015 zeigt sich der Smaragd extrem geradlinig und von zugleich straffer und üppiger Struktur. Gelbe Früchte, reif und schlank zugleich, Wiesenkräuter und blumige Noten, sehr elegante Säure, wird mit etwas Flaschenreife noch deutlich gewinnen.

2015 Grüner Veltliner Ried Loibenberg Smaragd, Emmerich Knoll, Wachau 0,75l statt 31,00 € nur 27,90 € (1l = 37,20 €)

 

60. DER ICON-WEIN ÖSTERREICHS

Natürlich versucht jeder große Winzer so etwas wie eine Weinikone zu produzieren. In Österreich ist das vielleicht Pichler mit seinem „Unendlich“ gelungen und natürlich Gernot und Heike Heinrich mit ihrem Einzellagenrotwein, dem Salzberg. Der Wein, der aus einer zwar unspektakulär aussehenden, aber einmaligen Parzelle direkt bei Gols stammt, besteht je zur Hälfte aus Blaufränkisch und Merlot. Die, spät und mit sehr niedrigem Ertrag, von Hand gelesenen Trauben werden drei Wochen in Holzfässern vergoren, und dann mit einer kleinen Korbpresse behutsam abgepresst. Die Reifung erfolgt für 30 Monate in 500 Liter Fässern. Der Salzberg erstrahlt in dunklem Rot und wirkt sehr fleischig und gleichzeitig extrahiert. Wilde Beeren, Unterholz, Rosmarin, Vanille, die feinen Gerbstoffe und die lebendige Säure lassen ordentlich die Muskeln spielen. Kein Leichtgewicht, dabei aber sehr elegant. Ein Charmeur im Ring. Man merkt es ihm deutlich an, der steckt noch in den Kinderschuhen, aber ob er dieser Frechheit jemals ganz entwächst?

2012 Salzberg, Gernot Heinrich, Neusiedlersee 0,75l statt 79,00 € nur 69,90 € (1l = 93,20 €)

 

Angebote gültig bis 28.02.2017, bzw. so lange der Vorrat reicht.