Ein Unternehmen der

REWE Group Logo

Genuß aus dem Douro

Prazo de Roriz in der Weinkritik

Helmut Gote könnte man mit seinem wöchentlichen Restauranttip im Kölner Stadtanzeiger und den kulinarischen Sendungen auf WDR5 mittlerweile fast als das kulinarische Gewissen Kölns bezeichnen, denn nach dem Essen gehen gibt es nicht nur positive Schwelgereien, sondern auch manch kritisches Wort, dass den Köchen der besprochenen Restaurants zu denken geben sollte.

Zum kulinarischen Genuß gehört natürlich auch immer der passende Wein und hier gönnt sich Gote den Luxus nur das zu besprechen, was auch auf seinem Gaumen gefallen findet. Sehr verständlich. Erfreulich, dass hier nicht nur Luxusflaschen oder Mainstream Weine empfohlen werden, sondern viele günstige und oft auch sehr eigene Tropfen, die man beim Einkauf gerne übersieht.

Diese Woche ist das Douro Tal mit einem ganz besonderen Weingut an der Reihe.

Die Quinta de Roriz liegt auf einem einmaligen Plateau hoch über dem Douro Fluss und ist von alten Rebstöcken auf kargen Schieferböden regelrecht eingeschlossen. Die herausragende Stellung des Weinguts sieht man schon daran, dass eine der edelsten Rebsorten des Douro nach ihr benannt worden ist, die Tinta de Roriz.

Joao van Zeller, dessen Familie das Weingut seit 200 Jahren gehört, bereitet hier einizgartige Jahrgangsportweine und kraftvoll dichte Reservas. Aber eben auch einen günstigen Douro Wein, der die Kraft und die Eigenheiten des Terroirs perfekt zur Geltung bringt ohne lange lagern zu müssen.

Es gibt nur wenige Anbaugebiete auf der Welt, wo Rotwein auf den besonders kargen aber sehr mineralischen Schieferböden wächst. Die Ahr, das Priorat und eben das Douro Tal in Portugal. Dieser Boden verleiht den Weinen immer einen einzigartigen Duft und bewahrt sie , wenn man richtig damit umzugehen weiß, auch bei hoher Extraktion vor einem zu schweren oder gar pappig süßen Geschmack. Sie sind kraftvoll und animierend, zugleich aber mit einer herben, spannenden Art.

"Mineralische Würze sowie die augeprägte Frucht nach leicht herben Schattenmorellen", so beschreibt Helmut Gote das einmalige Schieferaroma des Prazo de Roriz, der einen perfekten Einstieg in die einmalige Welt der Douro Weine bietet. (Es gibt bei uns auch noch eine kleine Menge des 05er Prazo de Roriz, der schon etwas sanfter wirkt.)

Wer sich hier zu Hause fühlt, sollte sich unbedingt auch an die Reservas und die sehr eigenständigen Jahrgangsportweine Joao van Zellers trauen.