Ein Unternehmen der

REWE Group Logo

Château Les Valentines - Die Essenz der Provence!

Ein Glück für uns, dass Pascale und Gilles Pons ihre Büroarbeit satthatten und ihrem Stadtleben und dem Grafikdesign den Rücken zugekehrt haben, denn nur so haben sie 1997 begonnen, ihr eigenes Weingut aufzubauen. Das ist in der Provence heute gar nicht mehr so einfach, wenn man nicht gerade Brad Pitt oder Angelina Jolie heißt, denn in den letzten Jahren sind die Grundstücks- und auch die Weinbergs-Preise in diesem eher vergessenen Winkel der Côte d’Azur enorm angestiegen, sodass sich der Neu-Einstieg kaum noch lohnt. Doch 1997 war La Londe-les-Maures noch ein echter Geheimtipp. So war auch die ältere Dame, die oberhalb von La Londe ein paar Hektar Weinberge und ein altes baufälliges Haus besaß, recht froh über das Interesse der Pons, sich hier niederzulassen und eigenen Wein anzubauen. In ihrer Familie wollte niemand das Weingut weiterführen – die willkommene Gelegenheit also! „Das war perfekt“, meint Gilles, „genug, um anzufangen, aber nicht zu viel. Ich musste ja noch die Schulbank drücken und erst Winzer lernen.“

Doch von Beginn an hatte er ein Ziel und den Plan, dorthin zu kommen: Die Erweiterung des Weinguts auf ca. 30 Hektar, um vernünftig und produktiv arbeiten zu können. Den Wein der Provence herzustellen, Rosé, aber auch Weißwein und Rotwein nicht zu vernachlässigen. Biologisch wollten sie arbeiten, denn schließlich waren sie ja auch wegen der einmaligen Landschaft und der Natur hier an den Rand der Berge und des Mittelmeers gezogen.

Direkt vor der weit geschwungenen Bucht von La Londe-les-Maures schimmert die Ile de Porquerolles im blauen Meer, einer der schönsten Orte an der Côte d’Azur. Die Weinberge und das Weingut von Les Valentines liegen direkt am Fuße des Massif des Maures, aber nur 3 Kilometer von den weißen Sandstränden entfernt. Man könnte fast meinen, die Reben würden die Aussicht auf sanfte Wellen und gleißende Inseln genießen und deshalb einen so entspannten Wein ergeben, aber auch hier ist Weinmachen harte Arbeit. Trotzdem haben die Pons ihre ganz eigene Stilistik gefunden: klar, fruchtig, präzise. Eher weniger Freak-Weine, aber auch keine weichgespülten Touristen-Schoppen. Weine, so wie Gilles und Pascale eben sind, klar, charmant, gut gelaunt, aber nicht überschwänglich. Genau diese Art hat uns begeistert und in all unseren Verkostungen gab es kein Weingut, das diese harte Arbeit und zudem noch die Essenz dieser besonderen Landschaft so gut in seine Weine verflüssigte wie Château Les Valentines.

 

UNSERE WEINTIPPS:

Caprice de Clementine blanc

Der Caprice de Clementine blanc ist ein typischer Weißwein aus der Provence. Die Rebstöcke haben das Glück, am Rande des Mittemeeres zu gedeihen, mit viel Sonne und einer frischen Meeresbrise, was dem Wein hin und wieder eine leicht salzige Note verleiht. Sehr typisch für die Region sind die Rebsorten: Rolle und Ugni Blanc, besser bekannt unter ihren italienischen Namen Vermentino und Trebbiano. Der reiche, kulturelle Austausch im Mittelmeer- Raum lässt grüßen. In der Nase erfrischende Zitrusfrucht, ebenso Birne, Heublume und Fenchel. Sein Aroma-Profil ist würzig mit einer delikaten Bitternote im Abgang. Damit ist er ein idealer Speisebegleiter der mediterranen Küche, insbesondere zu gegrilltem Fisch. 9–11 °C, jetzt bis 2018

nur 10,50 €

 

Château Les Valentines rosé

Immer wieder: Der Château Les Valentines rosé bleibt für uns einer der besten Rosé-Weine der Provence. Denn auch im Jahr 2015 zeigt er sich wieder vielschichtig, tiefgründig und doch mit einer Leichtigkeit, die seine provenzalische Seele wunderbar widerspiegelt. Nahe der Mittelmeerküste gedeihen die traditionellen Rebsorten Cinsault, Grenache, Syrah und Mourvèdre auf Glimmerschiefer. Er verströmt einen feinen Duft nach frischen roten Früchten und Anis mit zarten Kräuter-Aromen. Eine elegante Frucht, gepaart mit einem feinwürzigen Körper zeigt er am Gaumen. Wir sagen Merci für diesen wunderbaren Tropfen. 9–11° C, jetzt bis 2018

nur 13,60 € im 11+1 Angebot*

 

Château Les Valentines rouge

Die unkomplizierte Art des Château Les Valentines rouge aus 2011 ist sein Markenzeichen. Er ist ein lässiger, warmherziger Typ. Kein Wunder, gedeihen doch seine Trauben an der Mittelmeerküste, mit viel Sonne, kühlendem Mistral und frischer Meeresbrise. Der Wein ist sehr zugänglich, süffig, dennoch finessenreich und von erstaunlicher Tiefe. Diese Vielseitigkeit erklärt sich u. a. durch den Glimmerschiefer- Boden, die 60 Jahre alten Carignan-Rebstöcke und den gekonnten Holzausbau. In der Nase Aromen von Waldbeeren-Konfit und frischen Heidelbeeren. Etwas ätherische, mit an Pinienharz und Veilchen erinnernde Anklänge. Am Gaumen ist der Wein voll praller, jugendlicher Fruchtfülle, dabei aber stets kraftvoll und würzig. 16 °C, jetzt bis 2018

statt 13,60 € nur 11,90 € „Top Value“ Falstaff

 

Alle Weine des Château Les Valentines finden Sie hier.

 

Gültig bis 30.06.2016, bzw. so lange der Vorrat reicht.

*Kaufen Sie direkt 12 Flaschen, dann schenken wir Ihnen eine davon.