Ein Unternehmen der

REWE Group Logo

Bücher zum Wein – Frankreich-Edition

Hommes des lettres, die wir sind, wollen wir es natürlich auch während der Laufzeit unseres Frankreich-Breviers nicht an einigen Buchpairings fehlen lassen. Denn, wenn die Tage kürzer werden, dann kuschelt es sich gut mit einem Glas Wein und einem Buch in den Sessel. Und da wir von Kopf bis Fuß auf Frankreich eingestellt sind, sollen es natürlich auch französische Literatur und französischer Wein sein.

 

Gargantua und Pantagruel
Rabelais

Das vermutlich früheste Dokument der Völlerei als literarisches Sujet und zugleich die Krönung dieser Gattung. Nicht umsonst wird pantagruelisch als „derb, deftig, lebensvoll“ noch heute im Duden geführt. Das Buch lohnt sich schon allein, weil es so herrlich altmodisch und verschwurbelt daherkommt, man sich an unzähligen Wortschöpfungen erfreuen kann. Wie die Bacchanale in der Handlung ist auch Rabelais‘ Stil überbordend und aus den Vollen schöpfend. Im Übrigen ein Buch, das wie kein Zweites nach ein paar Gläschen seinen Glanz voll entfaltet.

Dazu trinken wir Bordeaux, allerdings nicht die Premiers Crus, die sind zu vornehm. Ein bisschen pantagruelisch sollte er dazu auch sein, da wäre Château Roylland genau richtig.

2016 Château Roylland Grand Cru (0,75l) 26,22 € shopping_basket

 

Fragmente einer Sprache der Liebe
Roland Barthes

Es ist beinahe rührend, wie Barthes versucht, dieses unbegreifliche Phänomen, die Liebe, zu fassen. Natürlich muss es ihm entgleiten, das weiß er selbst, aber er versucht es dennoch, wie Liebende es nunmal tun. In vielen Kapiteln nimmt er sich einzelne Fragmente des Gefühls vor, alphabetisch geordnet, sinnlich zwar aber doch wie ein Nachschlagewerk gedacht. Darin enthalten sind wunderbare, genau beobachtete Miniaturen, etwa über das Erwachen, das Habenwollen oder die Redseligkeit. Man fühlt sich von dem Buch nicht durch Spannung gefesselt, aber man kann auf sanfte Weise darin schwelgen, das macht das Leseerlebnis so schön.

Ein Wein der zu diesem Erlebnis passt, muss ein Burgunder sein. Zum Beispiel der generöse Bourgogne Rouge von Laroze de Drouhin.

2017 Bourgogne Rouge (0,75l) 17,45 € shopping_basket

 

Reise um mein Zimmer
Xavier de Maistre

Als de Maistre von der sardinischen Armee, der er angehörte, zu sechs Wochen Hausarrest verdonnert wurde – ausgerechnet über die Karnevalstage – kam ihm die Idee zu diesem Reiseroman. Er geht dabei tatsächlich nur durch sein Zimmer, aber in bester Manier Lawrence Sternes schweift er dabei so sehr ab, dass das Buch immerhin mehr als 100 Seiten hat und er einen ebenso langen und ebenso lesenswerten zweiten Teil („Nächtliche Expedition um mein Zimmer“) verfasst hat. Es ist mehr denn je ein aktuelles, kleines Buch – leicht und doch mit Tiefe und einer charmanten Absurdität.

Den Genuss steigert man mit einem belebenden, frischen Wein, der aber Tiefe und eine Prise Mysterium braucht. Wir empfehlen den Esteban Schaumwein von Chapoutier.

2017 La Combe Pilate Esteban brut nature (0,75l) 26,22 € shopping_basket

 

P.S.: Wir haben die Bücher bewusst nicht auf den einschlägigen Internetportalen verlinkt. Denn es gibt genügend kleine, unabhängige Buchhandlungen, deren Überleben davon abhängt, dass qualitätsbewusste Kunden, die sich gern beraten lassen, zu ihnen kommen. Nicht zuletzt, weil auch wir als Kölner Weinkeller etwas auf uns als Fachhändler halten, möchten wir andere Fachhändler unterstützen.