Ein Unternehmen der

REWE Group Logo

Brotzeit: Schweinebauch

Wer bei Schweinebauch zum Grillen vor allem an Streifen oder Grillfackeln denkt, ist von so einem großen Stück auf den ersten Blick vielleicht überfordert. Aber keine Sorge, der Schweinebauch macht sich fast von allein – gesetzt, man ist geduldig genug. Nicht zuletzt ist der Schweinebauch auch kalt noch ein Genuss, und er hält sich im Kühlschrank einige Tage bis Wochen. Aber unsere Erfahrung sagt: Der Bauch ist so köstlich, dass an einem Grillnachmittag nichts übrigbleibt. Vor allem dann, wenn man dazu einen passenden Wein serviert.

Zutaten:

  • Schweinebauch
  • Meersalz
  • Alt-Bier
  • Kümmel
  • Lorbeer
  • Lauchstangen
  • Frischer Meerrettich

Am Vortag die Haut des Schweinebauchs mit einem scharfen Messer in zwei Richtungen einritzen, sodass ein Schachbrettmuster entsteht, zur Not tut es hier auch ein Teppichmesser. Die Schnitte müssen nicht tief sein. Anschließend mit Meersalz einreiben, besonders in die Ritzer auf der Schwarte, und über Nacht kühl stellen. Am nächsten Tag den Grill auf 190 Grad anfeuern und den Bauch mit der Fleischseite nach unten bei verschlossenem Deckel grillen. Währenddessen einen Liter Bier um etwa die Hälfte reduzieren. Wir empfehlen hierfür ein malziges Bier mit guter, süßer Würze, zum Beispiel Düsseldorfer Alt, Kölsch ist hierfür zu schade! Wenn die Reduktion so weit ist, mit etwas Kümmel und Lorbeer würzen. Nach etwa 40 Minuten den Schweinebauch wenden, sodass die Schwarte nun unten liegt und die Fleischseite mehrfach mit dem Bier bepinseln. Nach etwa einer Viertelstunde wieder wenden und weitergrillen. Die Temperatur sollte nicht unter 160 Grad fallen. Wenn das Fleisch bei Druck nachgibt, kann es vom Grill genommen werden. Dazu passen gegrillter Lauch und geriebener Meerrettich.

 

Weininspirationen zum Schweinebauch:

 

Kölner Weinkeller - GRAUBURGUNDER ÜSEM WIIKELLER

2020 GRAUBURGUNDER ÜSEM WIIKELLER

Franz Keller, Baden

Sortentypisch im Bouquet mit klarer Birnenfrucht und nussiger Frische. Supersaftig und intensiv schmelzend, aber nie schwer, sondern ausgewogen und angenehm weich. Das ist ein geradezu idealtypischer badischer Grauburgunder mit klarer Handschrift eines der führenden deutschen Weingüter, der Stil und Trinkfreude vermittelt. Angenehm trocken ausgebaut, bleibt lang und würzig nach. Mit großer Affinität zu Speisen wie diesem Schweinebauch.

2020 GRAUBURGUNDER ÜSEM WIIKELLER (0,75l) 9,50 € shopping_basket

 

Kölner Weinkeller - LAGREIN

2019 LAGREIN

J. HofstätterSüdtirol

Duftet nach Waldbeeren, Veilchen und frischer Kirsche. Harmonisch im Geschmack, samtig-runder Körper und gut strukturiert. Seine sehr ausgeglichene Säure vermittelt Frische und Trinkfreude. Ein Wein, der sich von den Tischen Südtiroler Bauern emanzipiert hat und auch hierzulande viele Freunde hat, der aber nach wie vor toll zur deftigen Küche passt.

2019 LAGREIN (0,75l) 12,90 € statt 13,90 € shopping_basket

 

Kölner Weinkeller - IHRINGER WINKLERBERG CHARDONNAY ERSTE LAGE

2018 IHRINGER WINKLERBERG CHARDONNAY ERSTE LAGE

Heger, Baden

Der Chardonnay von Hegers Erster Lage Winklerberg hat bei aller Opulenz doch stets Tiefgang und Finesse. Er präsentiert sich zunächst üppig mit exotischen Früchten, reifer Aprikose und Nougat, entfaltet dann aber mineralische Komplexität und eine leichte Toastwürze. Die fein gesetzte Frische zeigt, was für ein Händchen die Familie Heger für Weißwein hat. Die edle Variante eines Grillweins.

2018 IHRINGER WINKLERBERG CHARDONNAY ERSTE LAGE (0,75l) 21,50 € shopping_basket

  

 

Mehr Weine zum Grillen anzeigen