Ein Unternehmen der

REWE Group Logo

BBQ & Wein - Fleischtipps und -Rezepte Part I

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und so landet auch oft das immer Gleiche auf dem Grill: Bratwurst, das Schweinenackensteak oder der Spieß mit Geflügel und Gemüse. Was auch alles nicht verkehrt ist, aber ein bisschen Abwechslung tut manchmal ganz gut. Daher haben wir hier ein paar Alternativen zu den Klassikern zusammengestellt.

MERGUEZ

Die Merguez ist eine Wurst, die aus Lamm- und Rindfleisch hergestellt wird. Der Name kommt aus dem Arabischen, wo mirqaz einfach Würstchen heißt, und ist dann in Frankreich (wo sie sehr beliebt ist) zur Merguez geworden. Sie ist fein mit Paprika, Knoblauch, Harissa und Kumin gewürzt und benötigt daher kaum Marinade oder Saucen; einfach etwas Zitrone und Olivenöl drüber, fertig. Sie sollte recht scharf gegrillt werden, da starke Röst-Aromen ihr gut stehen. Mittlerweile findet man sie auch bei vielen deutschen Metzgern.

ENTRE LUNES

Da die Merguez eine sehr kräftige, würzige Wurst ist, benötigt man als Begleiter einen Wein, der diesen Aromen die Stirn bieten kann. Solch ein Tropfen ist der Entre Lunes 2011! Er besitzt genug Kraft und Würzigkeit sowie eine gewisse Säurestruktur, die dem Fettgehalt der Merguez entgegenhalten kann. 15-17 °C, jetzt bis 2018

2011 Entre Lunes, Perdrix-Lasouche 0,75l 

SIERRA CANTABRIA SELECCIÓN

Wer es etwas sanfter und trotzdem passend haben möchte, der sollte den Sierra Cantabria Selección dazu trinken. Er ist die leichtere Variante, da er weicher, runder und zugänglicher ist, aber gleichzeitig neben der Merguez nicht untergeht. 16-18 °C, jetzt bis 2017

2012 Sierra Cantabria Selección, Bodegas Sierra Cantabria

TIPP: TRINKTEMPERATUR VON ROTWEIN IM SOMMER

Im Sommer empfehlen wir, alle Rotweine mit maximal 16 °C zu trinken, Zimmertemperatur kann an heißen Tagen ja schnell mal über 25°C sein, was dem Rotwein definitiv abträglich wäre. Bei zu hoher Temperatur werden die Weine zu alkoholisch und unharmonisch, da die Aromen vom Alkohol überdeckt werden.