Rezept: pinchos muronos (Maurische Spießchen)

unter Kulinarisches

Die maurische Herrschaft über Spanien hat einige Spuren hinterlassen, vor allem in der Küche. Die Liebe zu exotischen Gewürzen wie zum Beispiel Kreuzkümmel ist ein eindeutiges Erbe der maurischen Kultur. Aber diese pinchos werden mit Schweinefleisch zubereitet. 

Nacken, Rücken oder Keule in Stücke mit 2-3 cm Kantenlänge schneiden. Aus Kreuzkümmel, Pfeffer, nach Geschmack Chili, Knoblauch und etwas Olivenöl (wer mag auch ein wenig Honig) im Mörser eine Paste herstellen und das Fleisch damit einreiben. Ein bis zwei Tage im Kühlschrank marinieren lassen und dann in der Pfanne oder auf dem Grill scharf anbraten. Mit einem Zitronenschnitz heiß oder kalt servieren.