In 80 Angeboten um die Welt: USA

unter Weinbrevier, Winzer und Weine

In einem Land, in dem die Erzeugung und der Verkauf alkoholischer Getränke von 1920 bis 1933 verboten war, hat sich naturgemäß auch der Weinbau sehr schwer getan. Aber gerade in Kalifornien boomt die Weinindustrie und eben nicht nur die Industrie, auch erstaunlich viele kleine Winzer sind sehr erfolgreich, mittlerweile gibt es hier wahrscheinlich genauso viele Weinikonen wie im Bordelais. Grund genug die Vereinigten Staaten von Amerika nicht ganz aus den Augen zu verlieren.

 

75. ABENTEUER SPITZENWEIN
Stephan Asseo ist Franzose, hat im Burgund Weinbau studiert und dann für seine Familie ein Weingut im Bordeaux geleitet. „Irgendwann war ich der Meinung, dass mich das französische Appellation-System eher daran hindert bessere Weine zu machen, als das es nützt“, erzählt er erzählt er. Und so entschloss er sich, aus dem System auszubrechen. Ziemlich konsequent ist er direkt an die Pazifikküste der USA gezogen. „In der Gegend von Paso Robles fanden wir das, was wir suchten, und ein Name für das Kellerei-Abenteuer war auch schnell zur Hand – L’Aventure.“ Wenn man die Bewertungen seit dem ersten Jahrgang 1999 sieht muss man sagen: Stephan hat wohl alles richtig gemacht. 2014 gab es den ersten 100 Punkte Wein und auch sonst sind sich alle Kritiker einig: L’Aventure gehört mittlerweile zu den besten Weinerzeugern der Welt. Der Estate ist eine Cuvée aus Cabernet Sauvignon, Syrah und Petit Verdot – so wie im Bordeaux einige Weine vor 100 Jahren – und schmeckt, wie man sich einen klassischen Spitzen-Pomerol vorstellt. Dunkle Cassis-Noten, vielschichtige Gewürze, mineralische Präzision, sehr geradlinig und überhaupt nicht modernistisch, sondern einfach gut.

 2014 L’Aventure Estate Cuvée, L’Aventure Winery, Kalifornien   0,75l   statt 109,00 € nur 95,00 €   (1l = 126,67 €)

 

76. MY BODY IS MADE FOR ZIN
Zinfandel ist eine Rebsorte der Extreme, ungezähmt gibt sie von allem, ob nun Aroma, Tannine oder Alkohol, so viel, dass sich der Weinfreund regelrecht überfahren fühlt. Man muss also mit ihr umgehen können damit es einem nicht beim Trinken aus dem Sitz haut. Überwältigend gut ist der Zinfandel vom kalifornischen Spitzenweingut Ridge. Er wächst im Dry Creek Valley, dessen Name alles sagt. Der eisenhaltige, schwere Lehmboden gibt dem Eastbench Zinfandel eine ausladende Statur mit pfeffriger Würze und mineralischem Schliff. Kein Wein der sich zurückhält, aber eben auch keine Trinkmarmelade. Einfach delikat und perfekt zu einem saftigen Steak.

 2014 Eastbench Zinfandel, Ridge Vineyards, Kalifornien   0,75l   statt 29,50 € nur 25,90 €   (1l = 34,53 €)

 

Alle unsere Weine aus den USA finden Sie hier.

 

 

 Angebote gültig bis 28.02.2017.