In 80 Angeboten um die Welt: Deutschland

unter Weinbrevier

Als Cornelius Stüssgen sein Unternehmen 1897 gründete, war Deutscher Wein international hoch im Kurs. Auf den Weinkarten der großen Hotels dieser Welt kostete ein Scharzhofberg doppelt so viel wie ein Château Lafite. Auch als er etwas später den Weinkeller hier in Braunsfeld baute herrschten noch glückselige Zeiten für den Deutschen Wein, dann kam der Krieg und danach die Zeit der vielen Billigtropfen aufgrund derer die besseren Weine fast verschwanden. Es hat lange gedauert bis der Deutsche Wein wieder gefragt war, aber jetzt ist er besser und vor allem vielfältiger denn je. Eine unglaubliche Erfolgsgeschichte, die vor allem von den Menschen, die den Wein machen, geschrieben wird. Deshalb freuen wir uns immer wenn wir Ihnen eine Entdeckung des Jahres, einen Wein des Jahres oder etwas anderes, ganz besonderes aus Deutschlands Weinbergen präsentieren können.

 

1. SENKRECHTSTARTER
Von unserer Entdeckung des Jahres 2016: Gesine Roll. Ein sensationeller Grauburgunder! Sortentypisch angenehm füllig, zugleich erfrischend und unkompliziert, ein Wein für viele Gelegenheiten. Feine Noten nach gelben Früchten, schöne Reife mit angenehmer Frische gepaart. Schmeckt leicht und doch aromatisch. Ein blitzsauberer, sehr feiner Wein mit sensationellem Preis-Genuss-Verhältnis. Einer der ganz großen Lieblinge unserer Kunden, der Senkrechtstarter des Jahres!

 2015 Grauburgunder, Weedenborn, Rheinhessen   0,75l   7,50 € im 5+1   (1l = 7,50 €)

 

2. DRINK!
100 % Elbling, wie Champagner im aufwendigen Flaschengärverfahren hergestellt, rein aus biologischer Erzeugung und das zu einem sagenhaftem Preis. Der Drink Elbling ist ein echter Geniestreich von Ernst Hein. Schlank, frisch, mit einer feinen Frucht erinnert er wirklich an den Schaumwein aus dem Veneto, doch er kommt direkt von den Hängen der oberen Mosel. Für die Party, den Kir Royal oder einfach so zwischendurch.

 Drink Elbling, Ernst Hein, Mosel   0,75l   statt 9,50 € nur 7,90 €   (1l = 10,00 €)

 

3. FELSENSTERN AM ROTWEIN-HIMMEL
Die letzte Gelegenheit für unseren Wein des Jahres 2016. Der St. Laurent von Gesine Roll duftet einladend nach frischen, dunklen Früchten wie Herzkirschen, Brombeeren, Pflaumen und Heidelbeeren. Am Gaumen vereint er saftige Frucht mit animierendem Trinkfluss. Ein neuer Stern am Rotwein-Himmel des Kölner Weinkellers. Alltagstauglich und lecker. Genießen Sie ihn leicht gekühlt.

 2014 St. Laurent Felsenstern, Weedenborn, Rheinhessen   0,75l   statt 9,50 € nur 8,50 €   (1l = 11,33 €)

 

4. TOP-WINZER IM TOP-JAHRGANG
Oliver Haag ist einer der besten und gefragtesten Winzer Deutschlands. Erstaunlich, wie günstig sein Einstiegsriesling trotzdem immer noch ist. Brillant strahlend mit Aromen reifer Pfirsiche, Aprikosen, Honigmelonen, etwas Minze und einer sehr animierenden Frische. Geradlinig, herzhaft, gut und das alles zu einem unglaublichen Preis-Genuss-Verhältnis! Und vor allem: Er muss nicht sofort getrunken werden, also einfach ein paar Flaschen einbunkern.

 2015 Riesling trocken, Fritz Haag, Mosel   0,75l   9,80 € im 5+1   (1l = 13,07 €)

 

5. ECHTE FRÜNDE
Markus Schneider und Thomas Hensel haben ein Händchen für großartige Weißweincuvées. Deshalb haben wir die beiden Pfälzer Freunde gebeten für uns eine Sauvignon Blanc basierte Cuvée zu keltern. Das ist aromatisches TikiTaki, mit Pfirsich, grünen Äpfeln, Stachelbeeren, Honigmelonen und vielem mehr. Dabei sehr präzise und nur soweit verspielt, dass es Spaß macht, aber nicht artistisch wirkt. Schließlich will man den saftigen, cremigen Wein ja auch mit seinen Freunden trinken.

 2015 Echte Fründe weiß, Thomas Hensel & Markus Schneider, Pfalz   0,75l   11,00 € im 5+1   (1l = 14,67 €)

 

6. DAS BLUBBERN AUS DER PFALZ
Man könnte beinahe auf den Gedanken kommen, dass es im Weinbereich nichts gibt, was Markus Schneider nicht macht. Aber sein Sekt mit dem ansprechenden Namen Bubbly ist relativ neu und so kennen ihn viele Weinfreunde noch gar nicht. Die Cuvée aus Chardonnay und Pinot Noir, in klassischer Flaschengärung hergestellt, ist ein unheimlich saftiger, saufiger Sekt. Ein echter Everybody‘s Darling mit herrlich klaren Fruchtnoten und feiner Mousseux. Unbedingt probieren!

 2014 Bubbly Brut, Markus Schneider, Pfalz   0,75l   13,90 € im 11+1   (1l = 18,53 €)

 

7. HIMMEL UND HÖLLE
Riesling-Himmel aus der Hölle, so müsste hier der Titel eigentlich lauten, denn Gunter Künstlers Riesling Kabinett aus der Grand Cru Lage im Dreieck zwischen Rhein und Main vereint alle großen Eigenarten des Rieslings. Die feine Leichtigkeit, die herrliche, animierende Frucht, die spannende Mineralität, die manchmal schon unglaublich anmutenden Lagerfähigkeit und das alles zu einem, im internationalen Vergleich, erschreckend günstigen Preis für große Weine. Auf dem tonhaltigen Lehmboden der Hölle wächst ein Riesling-Wein der an große Burgunder erinnert. Mit etwas Reife wird seine schlanke Art einer etwas opulenten, mineralischen Frucht Platz machen. Großes Riesling-Kino aus dem Top-Jahr 2015.

 2015 Hochheimer Hölle Riesling Kabinett trocken, Künstler, Rheingau   statt 13,30 € nur 12,50 €   (1l = 16,67 €)

 

8. US EM WINGKELLER
Das Weingut Meyer-Näkel gehört zu den besten Deutschlands und deshalb ist es uns eine besondere Freude einmal im Jahr mit Werner Näkel im Keller die Fässer für unsere Spezialabfüllung „Us em Wingkeller“ auszusuchen. Der reinsortige Spätburgunder ist die perfekte Synthese zwischen einem ernsthaften Pinot Noir und einem duftigen und fruchtgeprägten Ahr-Burgunder. In 2014 bringt er eine wunderbare Frische und eine sehr geradlinige Art mit. Ein ganzer Fruchtkorb mit einer fast tänzelnden Leichtigkeit. Ein toller Wein von den steilen Schieferhängen des Ahrtals.

 2014 Us em Wingkeller Spätburgunder, Meyer-Näkel, Ahr   0,75l   statt 14,90 € nur 12,90 €   (1l = 17,20 €)

 

9. GRAND CRU ZUM SCHNÄPPCHENPREIS
Der Deidesheimer Riesling von Steffen Christmann ist ein (von uns geliebter) Sonderfall! Eigentlich hat das Weingut in der Deidesheimer Gemarkung nur klassifizierte Große und Erste Lagen. Das heißt aber nicht, dass hier nur Große Gewächse entstehen. Steffen Christmann folgt seinem hohen Anspruch, selektiert seine Lagenweine unerbittlich und bringt so Herausragendes in die Flasche. Aber nicht jeder Wein schafft es hier durch seine strenge Prüfung, und so wird mancher, toller Tropfen aus dem Paradiesgarten und dem Langenmorgen als „einfacher“ Ortswein deklariert. Ein Glück für Sie, denn so können Sie einen Grand-Cru-Riesling zum Ortswein-Preis kaufen. Ein herrlich saftiger Riesling mit wunderbar reifen Noten von gelben Früchten und einer gut eingebundenen Säure.

 2014 Deidesheimer Riesling trocken, A. Christmann, Pfalz   0,75l   statt 15,90 € nur 12,90 €   (1l = 23,87 €)

 

10. LASST DIE KORKEN KNALLEN!
Wie könnten wir unser großes Jubiläum besser begehen als mit einer Sonder-Edition eines prickelnden Kellerlieblings?!? Dieser Sekt stammt von einem der renommiertesten Deutschen Weingüter, bei dem mittlerweile ein Elsässer beschäftigt ist, der lange Zeit für eines der besten Champagnerhäuser, Bollinger, verantwortlich war. In der Pfalz sorgt Mathieu Kauffmann nun bei Reichsrat von Buhl für Sekte, die eine ganz neue Qualitätsstufe erreichen. Die Reserve ist unheimlich subtil und die oft sehr präsenten Brioche-Noten sind hier nur ganz fein angedeutet. Die frische2010 Riesling Muschelkalk, Odinstal, Pfalz und puristische Art ist sensationell und mit der feinen Reife sticht er so manchen Champagner aus. Von unserer Jubiläums-Edition gibt es nur 1.080 durchnummerierte Flaschen!

 von Buhl Reserve Brut "Edition 80 Jahre Kölner Weinkeller", Reichsrat von Buhl, Pfalz   0,75l   17,50 € im 5+1   (1l = 23,87 €)

 

11. RARITÄT VON GANZ OBEN
Das Weingut Odinstal steht hoch oben auf den ersten Gipfeln des Pfälzerwaldes. Weinbau wird hier eigentlich nicht betrieben. Aber im 19. Jahrhundert hat sich ein reicher Winzer mal eine kleine Villa mit spektakulärer Aussicht gebaut und natürlich ein paar Weinreben davor gepflanzt. Daraus ist das nur wenige Hektar große Weingut Odinstal entstanden. Weinbau hart an der Grenze des klimatisch möglichen und das auch noch biodynamisch. Das ergibt feste, schlanke, sehr rassige Weine, die erstaunlich lange lagern können. Riesling less ordinary.

 2010 Riesling Muschelkalk, Odinstal, Pfalz   0,75l   statt 27,90 € nur 23,90 €   (1l = 31,87 €)

 

12. VOM RIESLING-MAGIER
Tim Fröhlich ist ein echter Riesling-Magier. Vor allem in herausfordernden Jahrgängen wie 2010 beweist er seine große Klasse. Dann sind seine Weine extrem spannend und ungemein vielschichtig. Der beste Beweis dafür ist der Halenberg. Die kleinste Lage in Monzingen weist mit durchschnittlich 50 % ein sehr starkes Gefälle auf. Der Boden besteht aus blauem Schiefer und Quarzit. Hier entstehen ganz besonders mineralische, festgefügte Rieslinge, die einige Jahre Reife benötigen ehe sie sich öffnen. Der 10er ist jetzt, nach etwas mehr als sechs Jahren am Anfang seiner großen Entwicklung.

 2010 Halenberg Riesling GG trocken, Schäfer-Fröhlich, Nahe   0,75l   statt 42,00 € nur 38,50 €   (1l = 51,33 €)

 

13. UNTER DEN BESTEN …
… fand sich der 09er Reserve von Thomas Rinker beim aktuellen Meininger Rotweinpreis wieder. Gerade einmal fünf Weine aus den Jahren vor 2010 bekamen die Höchstnote. Aber das Beste kommt noch, Thomas hatte von seiner Reserve ein paar Flaschen für gute Kunden beiseitegelegt. „Der hat mir immer gut gefallen“, meint er badisch bescheiden, „da wollt ich auch noch was übrig haben, wenn er perfekt gereift ist.“ So können wir Ihnen jetzt ein paar Flaschen von einem der besten, gereiften Pinot Noirs Deutschlands anbieten. Ein Wein mit großer Eleganz, herrlich reifem Duft und langem, sehr feinem Nachhall. Für alle Burgunderfans gilt: Unbedingt probieren!

 2009 Spätburgunder Reserve „R“, Knab, Baden   0,75l   statt 46,00 € nur 39,90 €   (1l = 53,20 €)

 

 

Angebote gültig bis 28.02.2017.