Fontanabianca - Barbaresco zum Frühstück

Direkt gegenüber der Altstadt von Neive, abgetrennt durch ein kleines Tal mit Wiesen und in Reih und Glied gepflanzten Haselnussbäumen und Eichen, liegen auf der nächsten Bergkuppe ein paar alte, langgestreckte Hofgebäude an einem Feldweg. Die alten Gebäude in der Langhe stehen immer auf den Spitzen der Hügel, an den Hängen wachsen Reben, und im Tal, sofern man dort nicht Weine für den [...]

Braida di Giacomo Bologna - „Wein in Flaschen? Impossibile!“

Rocchetta Tanaro ist ein kleiner Ort tief unten an einer Flussschleife gelegen. Eine Dorfstraße, ein Castello, das sich mehr als alte Villa offenbart, ungefähr 1.400 Einwohner und gefühlt genauso viele Hunde, deren Zuordnung zu den Familien im Dorf wahrscheinlich schwierig werden dürfte. Außerdem gibt es noch zwei bis drei Winzer und eine Genossenschaft. Als wir Mitte Juni ankommen, ist die [...]

Elvio Cogno - Unglaubliche Aussichten

„Gestern hat schon wieder jemand angerufen“, erzählt Valter, „ich hab gar nicht nach dem was sie bieten gefragt. Habe kein Interesse und sie brauchen auch nicht wieder anzurufen.“ Er klingt halb belustigt, halb genervt. „Das geht so seit einiger Zeit und nachdem Vietti für diesen absurd hohen Preis verkauft worden ist, gibt es erstaunlicherweise immer mehr Investoren, die was erwerben wollen.“ Er [...]

Elio Altare - Das Glück

Wie oft hatten Sie schon das Gefühl einem glücklichen Menschen begegnet zu sein? Ich meine nicht jenes sprühende Glück, das man erlebt, wenn man verliebt ist oder dass man rausschreit, wenn der FC Köln gerade den Siegtreffer im Pokalfinale erzielt hat. Jenes einfache, zufriedene Glück, das man sich erst hart erarbeiten, vielleicht sogar erkämpfen muss, und das deshalb so vielen Menschen entgeht, [...]

Bruno Rocca – Der Grandseigneur des Barbaresco

Es hat schon morgens um 9 Uhr mehr als 25 °C, als wir von Alba die kurvige Straße hoch in die Hügel des Barbaresco fahren. Weinberge links, rechts, hinter uns, vor uns. Und im Drehen der engen Kurven scheinen sie auch über und unter uns zu sein. Reben an steilen Hängen, auf denen der weiße Boden in der Morgensonne hell schimmert. Hinter dem Straßendorf Tre Stelle führt die Landstraße über den [...]

Eine Reise ins Piemont

Berge und Hügel, im Westen bilden die Cottischen Alpen eine Barriere nach Frankreich, im Norden schwingen sich die Alpen mit dem Monte Rosa als höchste Erhebung des Piemonts bis auf 4.600 Meter auf, im Süden und Osten sind die Ausläufer des Apennins steil und schroff, und in der Mitte liegen die endlos scheinenden Hügel der Langhe.  Nur in der Po-Ebene von Cuneo, über Turin bis Novara, ist [...]

ALTA ITALIA – Unendlich vielseitig!

Weinbau in Italien, ein Thema so unendlich vielseitig, dass wir ihm all unsere WeinBreviere widmen könnten. Also haben wir einfach einmal eine Linie gezogen, von unserer Neuentdeckung Pandolfa im Osten bis hin in den Westen zu unseren neu gelisteten Top Weingütern im Barolo und Barbaresco. Und selbst in diesem überschaubaren Bereich konnten wir uns nur einem kleinen Teil der Regionen widmen und [...]

Bodenhaftung nicht verlieren – Weingut Gernot Heinrich

Authentisch ist das Schlagwort. Die Familie Heinrich im Burgenland mit Lagen in Neusiedlersee und Leithaberg hat sich auf die Fahnen geschrieben, Weine ganz nah an der Natur zu machen. Gernot und Heike Heinrich betreiben biologisch-dynamischen Anbau mit viel Handarbeit, arbeiten im Keller möglichst ursprünglich und bauen in erster Linie autochthone Rebsorten an. Bei fast allen Weinen bevorzugt [...]

Beitrag 25 bis 32 von 600

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Angebotspreise der Blogbeiträge nur kurze Zeit gültig sind. Der aktuell gültige Preis entspricht immer dem der Artikeldetailseite. Zur Übersicht der derzeit reduzierten Weine klicken Sie bitte hier