Dr. Bürklin-Wolf oder die Geburt des Guten aus dem Notwendigen

„Als wir 1992 hier angefangen haben, konnte man sich vollkommen überflüssig vorkommen“, erzählt Bettina Bürklin-von Guradze lächelnd, und sie meinte das nicht im Sinne Voltaires. „Niemand brauchte den Wein von hier und man hatte den Eindruck, dass ihn auch niemand wollte. Man konnte so billig verkaufen wie man wollte, es war fast grotesk. Wenn wir so weitergemacht hätten, wäre das Weingut [...]

Odinstal - on higher grounds

Zum Odinstal hinauf muss man im Frühjahr, oder besser noch im Herbst, wenn die Sonne scheint und die Sicht klar ist. Einen besseren Blick über das Rheintal findet man sonst nirgends. 200 Höhenmeter über den anderen Weinbergen der Pfalz liegt das Odinstal, dessen Name ziemlich irreführend ist, denn erstens sieht es hier gar nicht aus, als habe man etwas mit dem nordischen Kriegsgott zu tun, und [...]

Das Rebholz-Prinzip

Weinbau, wie wir ihn heute kennen, Winzer die Weine in Flaschen füllen, ihren Namen darauf schreiben und damit direkt für das Produkt stehen, war vor gut 70 Jahren noch eine Seltenheit. Auch die Familie Rebholz hatte ihre Weine bis zum Anfang der jungen Bundesrepublik Deutschland als Fasswein an die Gastronomie verkauft. Eduard Rebholz war schon 50 Jahre alt, als er kurz nach dem Krieg den [...]

Aus Liebhaberei - A. Christmann

Manchmal erscheint es so, als sei Wein ewig. Weingüter stammen mindestens aus der Römerzeit, an der Mosel wurde schon seit dem Urknall Riesling angebaut und im Bordelais tummelten sich schon immer die teuersten und besten Weingüter der Welt. Unter „Ewig“ macht es Wein nicht, so scheint es. Aber zum Glück unterliegt auch der Wein Veränderungen und ist in den Lauf der Welt, die Moden und politische [...]

Zu Besuch bei Thomas Hensel

Wenigstens ein paar Sonnenstrahlen leuchten hier und da über die kahlen, schlammigen Weinberge. Es geht nach Bad Dürkheim, zum Flughafen. Nein, nicht schon wieder ein neuer defizitärer Regionalairport, der kleine Sportflughafen am Almensee liegt direkt hinter dem Weingut von Thomas Hensel. Man fährt durch einen klassischen Vorort einer mittelgroßen deutschen Stadt. Ein paar Supermärkte und [...]

Markus Schneider oder das Pfälzer Weinwunder

Über Ellerstadt scheint die Sonne, während über den Bergen des Pfälzerwalde dunkle Wolken in schneller Reihenfolge ziehen. Wie eine schwarze Wand liegt er im Hintergrund. Zwei langgestreckte Gebäude hat Markus Schneider hier errichten lassen, zwischen ihnen sein Wohnhaus und an der Einfahrt ein kleiner Kubus mit großen Fenstern als Büro. „Ich hab noch mal nachgeschaut“, begrüßt er mich, „weißt du [...]

Reichsrat von Buhl oder die göttliche Komödie

Ich bin verwirrt. Hatte der Mann neben mir da gerade gesagt „Wieso Pampelmuse? Das ist doch das Fass in das wir die Pfirsiche gegeben haben …“ Nur weil ich in dem 15er der noch im großen Holzfass lag, eine Pampelmusennote ausgemachte hatte. Irgendwie wird man hier nicht ganz ernst genommen. Vom ehemaligen Chefredakteur des Sommelier Magazins, Richard Grosche, kannte ich das ja bereits, aber der [...]

Weinland Pfalz

Unser neues Weinbrevier hat uns in die Pfalz geführt, dem zweitgrößten Weinanbaugebiet Deutschlands und quasi unsere Toskana. Zwischen dem Saarland, dem Rhein, dem Hügelland Rheinhessens und der französischen Grenze im Süden erstreckt sich die Pfalz über fast 5.500 km2, ca. 1,4 Millionen Menschen leben hier. Ihr Name leitet sich von den mittelalterlichen Kaiserresidenzen ab: Die Monarchen hatten [...]

Beitrag 25 bis 32 von 587

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Angebotspreise der Blogbeiträge nur kurze Zeit gültig sind. Der aktuell gültige Preis entspricht immer dem der Artikeldetailseite. Zur Übersicht der derzeit reduzierten Weine klicken Sie bitte hier