Das WeinTriennale-Finale: Die Hausmesse

Datum:
20. Mai. 2017
Beginn:
11:00 Uhr
Ende:
16:00 Uhr
Ort:
Kölner Weinkeller
Beschreibung:

Mehr als 100 Spitzenwinzer aus aller Welt, mehr als 400 Top-Weine! Zum großen Finale unserer WeinTriennale, der Hausmesse, dürfen endlich auch die Winzer dazu stoßen. Freuen Sie sich auf eine der umfassendsten Verkostungen internationaler Spitzenweine in Deutschland. Damit Sie an den Verkostungsständen auch wieder ausreichend Zeit haben sich mit Ihrem Lieblingswinzer zu unterhalten, werden wir auch dieses Jahr wieder die Teilnehmerzahl begrenzen. Es lohnt sich also rechtzeitig zu reservieren. 

Exklusiv für Clubkunden: Einige „unserer“ Winzerinnen werden sich auf der Hausmesse noch einmal gesondert Zeit nehmen. In kurzen Seminaren werden sie Ihnen ihre Weine persönlich vorstellen. Natürlich wird dabei auch der ein oder andere besondere Tropfen ins Glas kommen. Die geplanten Kurz-Seminare geben wir Ihnen im Laufe des Frühjahrs 2017 in unserem eMail-Newsletter bekannt, dann können Sie sich Ihre Plätze sichern.

 

Eintritt

25,00 € p.P.,  für Clubkunden und Kundenkarten-Inhaber 22,00 € p.P.

 

Aufgrund der hohen Nachfrage mussten wir leider den offenen Ticketverkauf schließen. Die letzen Karten reservieren wir exklusiv für unsere Clubkunden! 

 

Reservieren Sie hier

 

 

Mit dabei sind unter anderem:

Markus Schneider (Pfalz, Deutschland) 

Bodegas Teso la Monja (Toro, Spanien) 

Bodegas Sierra Cantabria (Rioja, Spanien)

Château Musar (Ghazir, Libanon)

Tenuta San Guido (Toskana, Italien)

Bodegas Chacra (Patagonien, Argentinien)

Knab (Baden, Deutschland) 

Niepoort (Douro, Portugal)

Chapuy (Champagne, Frankreich) 

Sekthaus Raumland (Rheinhessen, Deutschland) 

Le Pupille (Toskana, Italien) 

Kühling-Gillot (Rheinhessen, Deutschland) 

Markus Molitor (Mosel, Deutschland) 

Bollinger (Champagne, Frankreich) 

Alois Lageder (Südtirol, Italien) 

Château Les Valentines (Provence, Frankreich)

Castello di Fonterutoli (Toskana, Italien)

Bouvet Ladubay (Loire, Frankreich) 

Badia a Coltibuono (Toskana, Italien) 

Bernhard Huber (Baden, Deutschland)

Meyer-Näkel (Ahr, Deutschland) 

Dr. Loosen (Mosel, Deutschland) 

Blandy´s  (Madeira, Portugal) 

Heger (Baden, Deutschland)

Hensel (Pfalz, Deutschland)

Schäfer-Fröhlich (Nahe, Deutschland)

La Ghidina Ancilla (Venetien, Italien) 

Domaine Giraud (Rhône, Frankreich) 

Künstler (Rheingau, Deutschland)

A. Christmann (Pfalz, Deutschland)

Robert Weil (Rheingau, Deutschland) 

Juliusspital (Franken, Deutschland) 

Fritz Haag (Mosel, Deutschland)

Rudolf Fürst (Franken, Deutschland)

Grans-Fassian (Mosel, Deutschland) 

Méo Camuzet (Burgund, Frankreich) 

Schlossgut Diel (Nahe, Deutschland) 

De Martino (verschiedene Anbaugebiete, Chile)

J.J. Prüm (Mosel, Deutschland) 

Gunderloch (Rheinhessen, Deutschland) 

Schloss Vaux (Rheingau, Deutschland) 

Duval-Leroy (Champagne, Frankreich)

Dr. Bürklin-Wolf (Pfalz, Deutschland) 

Reichsgraf von Kesselstatt (Mosel, Deutschland) 

Luc Pirlet (Languedoc, Frankreich)

J. Hofstätter (Südtirol, Italien)

M. Chapoutier (Rhône, Frankreich)

Poliziano (Toskana, Italien) 

Schreckbichl / Colterenzio (Südtirol, Italien)

Altesino (Toskana, Italien)

Palacios Remondo (Rioja, Spanien) 

Fred Loimer (Kamptal, Österreich) 

Barone Ricasoli (Toskana, Italien) 

Gernot Heinrich (Neusiedlersee, Österreich) 

Juvé y Camps (Cava, Spanien) 

Elvio Cogno (Piemont, Italien) 

Bodegas Castaño (Yecla, Spanien) 

von Racknitz (Nahe, Deutschland)

J. Palacios (Bierzo, Spanien) 

Tenuta di Capezzana (Toskana, Italien) 

Prats & Symington (Douro, Portugal)

Ökonomierat Rebholz (Pfalz, Deutschland) 

Tenuta di Ghizzano (Toskana, Italien) 

Miguel Torres (verschiedene Anbaugebiete, Spanien)

von Schubert Maximin Grünhaus (Mosel, Deutschland) 

Colombier (Rhône, Frankreich)

Famille Perrin (Rhône, Frankreich) 

Wittmann (Rheinhessen, Deutschland) 

Weingut Drautz-Able (Württemberg, Deutschland) 

Telmo Rodriguez (verschiedene Anbaugebiete, Spanien)

Château de Beaucastel (Rhône, Frankreich) 

Château Miraval by Jolie Pitt & Perrin (Provence, Frankreich) 

Bodegas Remelluri (Rioja, Spanien)

Domaine Bertagna (Burgund, Frankreich) 

Hecht & Bannier (verschiedene Anbaugebiete, Frankreich) 

Faiveley (Burgund, Frankreich) 

Hermann Dönnhoff (Nahe, Deutschland) 

Jérôme Dehours (Champagne, Frankreich) 

Hugel et Fils (Elsass, Frankreich) 

Nicolas Perrin (Rhône, Frankreich) 

Château Monconseil-Gazin (Bordeaux, Frankreich) 

Privatkelterei van Nahmen (Niederrhein, Deutschland) 

Mas Crémat (Roussillon, Frankreich) 

Aurelio Montes (verschiedene Anbaugebiete in Chile und Argentinien) 

Lavradores de Feitoria (Douro, Portugal) 

JanotsBos (Burgund, Frankreich)

Van Volxem (Mosel, Deutschland) 

Cà dei Frati (Venetien, Italien) 

St. Urbans-Hof (Mosel, Deutschland) 

Salcheto (Toskana, Italien) 

Braida di Giacomo Bologna (Piemont, Italien) 

H.J. Kreuzberg (Ahr, Deutschland) 

Battenfeld-Spanier (Rheinhessen, Deutschland) 

Schloss Vollrads (Rheingau, Deutschland) 

Egly-Ouriet (Champagne, Frankreich) 

Buitenverwachting (Constantia, Südafrika) 

Jacquesson (Champagne, Frankreich) 

Muhr-van der Niepoort (Carnuntum, Österreich) 

Domaine Clos Marie (Languedoc, Frankreich) 

Odinstal (Pfalz, Deutschland) 

Georg Breuer (Rheingau, Deutschland) 

Deutzerhof (Ahr, Deutschland)

Coessens (Champagne, Frankreich) 

Pol Roger (Champagne, Frankreich)

Anima Negra (Mallorca, Spanien) 

Toni Jost (Mittelrhein, Deutschland) 

Heinz Schmitt Erben (Mosel, Deutschland)

Clot de l'Oum (Roussillon, Frankreich) 

Domäne Wachau (Wachau, Österreich) 

Barón de Ley (Cigales, Spanien) 

Penfolds (verschiedene Anbaugebiete, Australien) 

Bodegas Borsao (Campo de Borja, Spanien) 

Benito Santos (Rias Baixas, Spanien) 

Bodegas y Viñedos Artuke (Rioja, Spanien)

Bussaco (Bairrada, Portugal) 

Weedenborn (Rheinhessen, Deutschland) 

The Sadie Family (Swartland, Südafrika) 

Fendt Weinfamilie (Baden, Deutschland) 

Speri Vitticultori (Venetien, Italien) 

Château Franc Baudron (Bordeaux, Frankreich) 

Gonzales Byass (Jerez, Spanien) 

 

Zurück

 

Hinweise

 
bei Preisen mit der Fußnote ³ erhalten Sie mit der Kundenkarte 2,- € Ermäßigung

(Bitte beachten Sie: Wir können Ihnen die Ermäßigung nur bei vorheriger Anmeldung - mindestens 1 Tag - gewähren.)

Änderungen und Irrtum vorbehalten.

Sollten Sie eine unserer Veranstaltungen gebucht haben und verhindert sein, bitten wir Sie mindestens 7 Tage vorher abzusagen. Gerne versuchen wir die Plätze an eventuell wartende Kunden weiterzugeben. Sollte dies nicht möglich sein, können wir Ihnen nach Ablauf der Frist keine Rückerstattung des Betrags gewährleisten.

Bei zu geringen Anmeldungen behalten wir es uns vor, eine Veranstaltung abzusagen oder zu verschieben. Selbstverständlich erstatten wir Ihnen in diesem Fall den bereits gezahlten Betrag zurück.