Reichsrat von Buhl

Das Pfälzer Traditionsweingut Reichsrat von Buhl ist eine der großen Adressen für alle Riesling-Freunde. Nur wenige deutsche Weingüter können ein solches Portfolio an großen Lagennamen aufweisen: In Forst sind das die berühmten Lagen Ungeheuer, Pechstein, Jesuitengarten und Kirchenstück, in Ruppertsberg der Reiterpfad, in Deidesheim die Leinhöhle, der Kieselberg, der Hergottsacker und die Mäushöhle. Alles grandioses Terroir für großartige Rieslinge. In Zeiten, in denen der deutsche Wein gefragter war als die 1er Cru aus dem Bordelais wurden Buhl Weine auch international zu großen Anlässen ausgeschenkt. So soll bei der Eröffnung des immerhin von einer französischen Gesellschaft gebauten Suez-Kanals 1869, Buhl-Wein ausgeschenkt worden sein.

Weiter im Text nach den Weinen →

Reichsrat von Buhl

Das Pfälzer Traditionsweingut Reichsrat von Buhl ist eine der großen Adressen für alle Riesling-Freunde. Nur wenige deutsche Weingüter können ein solches Portfolio an großen Lagennamen aufweisen:

Weiter im Text nach den Weinen →

Alle Weine von Reichsrat von Buhl

Der Weißburgunder 2015 des Deidesheimer Weinguts von Buhl repräsentiert den str...

Der Weißburgunder 2015 des Deidesheimer Weinguts von Buhl repräsentiert den straffen, frischen und gradlinigen Stil der Burgunder-Rebsorte. Mit dem neuen Kellermeister Mathieu Kau...

8,90 € 0,75l (1l = 11,87 €)
Bestellen
lieferbar

Falstaff Bio

Mit dem Wachenheimer Riesling trocken aus dem Jahrgang 2015, einem „einfachen“ O...

Mit dem Wachenheimer Riesling trocken aus dem Jahrgang 2015, einem „einfachen“ Ortswein, beschert uns das Weingut einen wunderbaren Weißwein zu einem erstaunlichen Preis. Seit 2008...

11,00 € 0,75l (1l = 14,67 €)
Bestellen
lieferbar

Mathieu Kaufmann haben wir es zu verdanken, dass wir am liebsten den ganzen Tag ...

Mathieu Kaufmann haben wir es zu verdanken, dass wir am liebsten den ganzen Tag etwas Riesling-Sekt Brut trinken möchten. Das geht natürlich selbst bei uns im Kölner Weinkeller nic...

14,90 € 0,75l (1l = 19,87 €)
Bestellen
lieferbar

Der klassische Pfälzer Riesling aus dem Traditionsweingut Reichsrat von Buhl. Sa...

Der klassische Pfälzer Riesling aus dem Traditionsweingut Reichsrat von Buhl. Saftig, frisch, sehr elegant und dabei ungemein süffig. Kein Wunder, die Trauben für diesen Wein komme...

9,00 € 0,75l (1l = 12,00 €)
Bestellen
lieferbar

Das Pfälzer Traditionsweingut Reichsrat von Buhl ist eine der großen Adressen fü...

Das Pfälzer Traditionsweingut Reichsrat von Buhl ist eine der großen Adressen für alle Riesling-Freunde. Nur wenige deutsche Weingüter können ein solches Portfolio an großen Lagenn...

11,00 € 0,75l (1l = 14,67 €)
Bestellen
lieferbar

Auch der Rosé Sekt brut 2014 trägt ganz die Handschrift des Kellermeisters Mathi...

Auch der Rosé Sekt brut 2014 trägt ganz die Handschrift des Kellermeisters Mathieu Kaufmann in sich, der sein Handwerk beim berühmten Champagnerhaus Bollinger in der Champagne erle...

18,90 € 0,75l (1l = 25,20 €)
Bestellen
lieferbar

Der 2015er Riesling trocken vom Reichsrat von Buhl in der Literflasche ist ein K...

Der 2015er Riesling trocken vom Reichsrat von Buhl in der Literflasche ist ein Klassiker aus der Pfalz.
Mit seiner typisch frischen und präzisen Struktur, leichten Anklängen...

7,50 € 1,0l (1l = 7,50 €)
Bestellen
lieferbar

Die Idee hinter dem Reserve brut ist die, eines klassischen brut ohne Jahrgang, ...

Die Idee hinter dem Reserve brut ist die, eines klassischen brut ohne Jahrgang, der möglichst homogen von Füllung zu Füllung schmeckt und das über Jahre oder Jahrzehnte. Es steht a...

16,90 € 0,75l (1l = 22,53 €)
Bestellen
lieferbar

94-96 Parker

30,00 € 0,75l (1l = 40,00 €)
Bestellen
lieferbar

Reichsrat von Buhl Fortsetzung

Das diese großen Zeiten des Rieslings lange vorbei sind, beschert uns heute Weltklasseweine zu erstaunlich günstigen Preisen. Vor allem wenn man bei der Produktion so akribisch vorgeht wie hier. Seit 2008 werden alle Flächen nach biologischen Prinzipien bewirtschaftet und nicht nur weil man dem Bio-Trend folgen will, sondern weil der Wein dadurch besser wird. Bei Reichsrat von Buhl vertritt man die Philosophie, dass großer Riesling nicht durch Macht und Kraft wirken muss, sondern durch Eleganz und nervige Mineralität, die mit einiger Reife in wunderbar harmonische Frucht übergeht. Die Großen Gewächse aus dem Forster Ungeheuer oder dem Kirchenstück sind ein grandioser Beweis dafür.

Weitere Klassiker des Hauses Buhl sind die Sekte. Auch hier gehört man zu den besten Erzeugern Deutschlands, vor allem auch weil man alles selber macht. Von den Grundweinen bis zum fertigen Sekt bleibt alles am Weingut und deshalb scheut man sich auch nicht auch aus großen Lagen Sekte zu bereiten, wie z.B. dem Forster Pechstein.

 

Reichsrat von Buhl Fortsetzung

In Forst sind das die berühmten Lagen Ungeheuer, Pechstein, Jesuitengarten und Kirchenstück, in Ruppertsberg der Reiterpfad, in Deidesheim die Leinhöhle, der Kieselberg, der Hergottsacker und die Mäushöhle. Alles grandioses Terroir für großartige Rieslinge.

In Zeiten, in denen der deutsche Wein gefragter war als die 1er Cru aus dem Bordelais wurden Buhl Weine auch international zu großen Anlässen ausgeschenkt. So soll bei der Eröffnung des immerhin von einer französischen Gesellschaft gebauten Suez-Kanals 1869, Buhl-Wein ausgeschenkt worden sein.

Das diese großen Zeiten des Rieslings lange vorbei sind, beschert uns heute Weltklasseweine zu erstaunlich günstigen Preisen. Vor allem wenn man bei der Produktion so akribisch vorgeht wie hier. Seit 2008 werden alle Flächen nach biologischen Prinzipien bewirtschaftet und nicht nur weil man dem Bio-Trend folgen will, sondern weil der Wein dadurch besser wird. Bei Reichsrat von Buhl vertritt man die Philosophie, dass großer Riesling nicht durch Macht und Kraft wirken muss, sondern durch Eleganz und nervige Mineralität, die mit einiger Reife in wunderbar harmonische Frucht übergeht. Die Großen Gewächse aus dem Forster Ungeheuer oder dem Kirchenstück sind ein grandioser Beweis dafür.

Weitere Klassiker des Hauses Buhl sind die Sekte. Auch hier gehört man zu den besten Erzeugern Deutschlands, vor allem auch weil man alles selber macht. Von den Grundweinen bis zum fertigen Sekt bleibt alles am Weingut und deshalb scheut man sich auch nicht auch aus großen Lagen Sekte zu bereiten, wie z.B. dem Forster Pechstein.