Seine Herkunft kann man nicht leugnen, ein Wein sollte es auch nicht. Und doch versuchen viele Weingüter mit allgemeinkompatiblen Massenprodukten statt individueller Weine ihr Glück. Leider ist beim Thema Geschmack der größtmögliche Nenner auch der langweiligste, denn bei dieser Auffassung von „schmecken“ bleibt der echte Geschmack leider auf der Strecke. Er sollte nämlich von seiner Herkunft erzählen. Dem Ort, dem Boden, in den die Reben ihre Wurzeln schlagen, von der Sonne, dem Regen und dem Wind, der Hitze und der Kälte, die sein Wachstum begünstigen oder auch behindern. Er sollte vom Menschen berichten, der seinen Einfluss nimmt, im Guten wie im Schlechten, und von der ganzen Geschichte seiner Heimat.

Mit diesen Gedanken und Vorstellungen haben wir uns daran gemacht, ein Projekt umzusetzen, das uns sehr am Herzen liegt: Die Landlese. Weine die von ihren Winzern und deren Liebe zu ihrer Heimat erzählen und die Herkunft weder verstecken noch beschönen. Nun freuen wir uns, Ihnen die ersten drei Weine unserer Landlese vorstellen zu können - von Winzern, die längst nicht mehr nur Geschäftspartner, sondern Freunde geworden sind ...

LANDLESE: Mosel // Baden // Pfalz // Roija // Roussillon // Toscana

Unser schäumende Landlese von der Obermosel. Hier, wo der Fluß die Grenze zu Lux...

Unser schäumende Landlese von der Obermosel. Hier, wo der Fluß die Grenze zu Luxemburg bildet, gedeihen auf kalkhaltigen Böden die Elbling Trauben für dieses frisch-fruchtige Trink...

9,50 € 0,75l (1l = 12,67 €)
Bestellen
lieferbar