Ein Unternehmen der

REWE Group Logo
2019 Grillo Timpa Feudo Montoni
Weißwein Bio-Wein

2019 Grillo Timpa Feudo Montoni

12,19 €
0,75 Liter (16,25 € / 1 Liter)

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Zum Artikel

Beschreibung

Grillo könnte eine der kommenden Trend-Rebsorten werden. Das liegt an Ihrer oftmals charmanten Fülle und unkomplizierten Art. Fabio Sireci versteht es, den milden Charakter der Sorte herauszuarbeiten, ohne seiner Leidenschaft für Finesse und mineralischen Schliff abzuschwören. Die Kreuzung aus Cataratto und Muscat d’Alexandrie überzeugt mit unmittelbar ansprechendem Duft von Orangenblüten, reifen Mirabellen und getrockneten Kräutern. Der Geschmack ist intensiv, dabei von mineralischem Salz durchzogen, das die Fülle bündelt und eine tolle Struktur gibt. So entsteht ein wirklich beeindruckender Wein mit großartiger Länge. Das ist ein aus der Masse herausragender Grillo für anspruchsvolle Genießer, der die Größe des Terroirs auf Feudo Montoni widerspiegelt. Ein großer Wein zum kleinen Preis.

Eigenschaften

Weingut/Erzeuger:
Land:
Region:
Unterregion:
keine Unterregion
Jahrgang:
2019
Farbe:
Weiß
Rebsorte:
Grillo
Klassifizierung:
Geschmack:
Dekantieren:
nein
Trinkreif ab:
jetzt
Trinkreif bis:
2023
Alkoholgehalt:
13,0%
Inhalt:
0,75l
Passt zu:
Sortiment:
Wein
Herstellung
Bio
Zertifizierter Bio-Fachhändler
DE-ÖKO-006
Artikelnummer
31131-19
EAN/GTIN
8032841934710

Bewertungen

Wie finden Sie das Produkt?
i
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
*
*
*
*
enthält Sulfite
Azienda Agricola Feudo Montoni di Fabio Sireci Cammarata-Agrigento-Sicily-Italy
Achtung! Ab 18 Jahren! Dieses Produkt darf nicht an Personen unter 18 Jahren abgegeben werden. Mit Ihrer Bestellung bestätigen Sie, dass Sie das für dieses Produkt gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter haben. Bitte seien Sie verantwortungsvoll im Umgang mit diesem Artikel. AuszugJuSchG
Wissenswertes
Weinblog

Rezept: Artischocke frittiert

Die Küche der Welt ist voll von seltsamen Dingen. Es scheint fast so, als gäbe es kaum etwas bei dem man die Möglichkeit es zu essen nicht ausprobiert hätte.