Ein Unternehmen der

REWE Group Logo
Zurück
31270-17
Rotwein Bio-Wein
Zurück

2017 Valpolicella Classico Speri Viticoltori

9,00 €
0,75 Liter (12,00 € / 1 Liter)

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Zum Artikel

Beschreibung

Der Valpolicella Classico von Speri ist auch im 2017er Jahrgang einer unserer erklärten Lieblingsweine. Die Familie Speri folgt einer langen Weinbautradition und gehört unserer Meinung nach zur absoluten Spitze der Region. Es wird Zeit, die Vorurteile gegen die einfachen Weine aus Valpolicella abzulegen. Denn süffiger und animierender kann ein Rotwein kaum sein. Dabei kommt er mit moderatem Alkohol aus. Herrlich fruchtbetonte Art, mit dem Duft von Cranberries, Schwarzkirschen und Aronia. Dazu auch süßer Pfeifentabak, der die Früchte konturiert. Schmeckt saftig und frisch, ein nicht zu unterschätzender, unbeschwerter Wein aus der Corvina. In Verbindung mit würzigen Pastagerichten eine Wucht.

Eigenschaften

Weingut/Erzeuger:
Land:
Region:
Unterregion:
Jahrgang:
Farbe:
Rot
Rebsorte:
Cuvée
Klassifizierung:
Geschmack:
trocken
Dekantieren:
nein
Trinkreif ab:
jetzt
Trinkreif bis:
2020
Alkoholgehalt:
12,5%
Inhalt:
0,75l
Cuvée:
Corvina, Rondinella, Molinara
Passt zu:
Sortiment:
Wein
Herstellung
Bio
Zertifizierter Bio-Fachhändler
DE-ÖKO-006
Artikelnummer
31270-17
EAN/GTIN
4060853018771

Bewertungen

Wie finden Sie das Produkt?
i
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
*
*
*
*
enthält Sulfite
Speri Viticultori, San Pietro in Cariano Valpolicela - Verona - Italia.
Achtung! Ab 16 Jahren! Dieses Produkt darf nicht an Personen unter 16 Jahren abgegeben werden. Mit Ihrer Bestellung bestätigen Sie, dass Sie das für dieses Produkt gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter haben. Bitte seien Sie verantwortungsvoll im Umgang mit diesem Artikel. AuszugJuSchG

Valpolicella Classico AUS ANDEREN JAHRGÄNGEN FINDEN

ANDERE JAHRGÄNGE
Wissenswertes
Weinblog

Speri Valpollicella It´s a family affair

„Schönen Urlaub“, haben die Kollegen uns gewünscht, als wir Mitte Juni nach Italien zu unserer Winzerreise aufbrechen. Wenn ich mir den Reiseplan anschaue, dann zweifle ich an den Urlaubsqualitäten dieses Trips. Elf Winzer in vier Weinbauregionen, mit den meisten haben wir uns einen ganzen Tag, mit einem sogar für zwei Tage verabredet. Grob geschätzt werden wir 1.500 Kilometer fahren, und damit das alles in 13 Tagen über die Bühne gehen kann, haben wir es sogar geschafft, dass ein Winzer uns an einem Sonntag empfängt, eigentlich unmöglich in Italien. Speri im Valpolicella.