Ein Unternehmen der

REWE Group Logo
Zurück
20880-17
Weißwein
Zurück

2017 Pouilly Fumé Domaine Tabordet

13,50 €
0,75 Liter (18,00 € / 1 Liter)

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Zum Artikel

Beschreibung

Der Pouilly Fumé von Tabordet aus 2017 ist ein klassischer französischer Sauvignon Blanc-Charakter von der Loire. Mit seinen zarten Fruchtnuancen, die an Stachel- und Johannisbeeren erinnern, einem Hauch Bergamotte, seinen feinen mineralischen Noten und präsenten, aber harmonischen Säurestruktur kann er fürwahr als Musterbeispiel eines Pouilly-Fumé gelten. Der Wein läßt sich wundervoll mit gedünstetem Fisch kombinieren, macht aber auch als Solist eine außerordentlich gute Figur!

Eigenschaften

Weingut/Erzeuger:
Land:
Region:
Unterregion:
Jahrgang:
2017
Farbe:
Weiß
Rebsorte:
Klassifizierung:
A.O.C.
Geschmack:
trocken
Dekantieren:
nein
Trinkreif ab:
jetzt
Trinkreif bis:
2021
Alkoholgehalt:
13,0%
Inhalt:
0,75l
Passt zu:
Meeresfrüchte (Krustentiere) gekocht, natur
Sortiment:
Wein
Artikelnummer
20880-17
EAN/GTIN
3538160680611

Bewertungen

Wie finden Sie das Produkt?
i
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
*
*
*
*
enthält Sulfite
Yvon & Pascal Tabordet, Chaudoux, 18300 Verdigny - France. Import Kölner Weinkeller.
Achtung! Ab 16 Jahren! Dieses Produkt darf nicht an Personen unter 16 Jahren abgegeben werden. Mit Ihrer Bestellung bestätigen Sie, dass Sie das für dieses Produkt gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter haben. Bitte seien Sie verantwortungsvoll im Umgang mit diesem Artikel. AuszugJuSchG

Pouilly Fumé AUS ANDEREN JAHRGÄNGEN FINDEN

ANDERE JAHRGÄNGE
Wissenswertes
Weinblog

Rebsortenkunde - Der Unverwechselbare: Sauvignon Blanc

Neuseeland ist wohl das erste Land der „Neuen Welt“ – die so neu ja nun auch nicht mehr ist – das einen ganz eigenen, modernen Weinstil erschaffen hat. Es gibt natürlich viele ganz exzellente Weine aus Australien, Süd- und Nordamerika. Und mit Pinotage sogar eine Rebsorte, die in Südafrika heimisch ist. Dennoch gibt es kaum jemanden, der außerhalb von Fachkreisen bei Südafrika als erstes (oder zweites oder drittes) an Pinotage denkt. Bei Neuseeland könnte das anders sein. Nach Schafen und Hobbits könnte dann nämlich schon Sauvignon Blanc kommen.