Ein Unternehmen der

REWE Group Logo
2016 Perle Noire Château Le Lau
Rotwein

2016 Perle Noire Château Le Lau

17,90 € statt 19,90 €
0,75 Liter (23,87 € / 1 Liter)

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Zum Artikel

Beschreibung

Der 2016er Perle Noir ist wieder ein Highlight. Die Frische, Klarheit des Weines hat uns bei unserer Verkostung am Château sofort begeistert. Feiner Toast, schmeichelnde Frucht, beeindruckende Länge. Ein besoonderes Terroir, Terra incognita, selbst für Bordeaux Kenner. Sylvie Plomby arbeitet mit Ihrem Team akribisch daran, die Qualität und Individualität Ihrer Top Cuvée weiter zu verfeinern. Ein Bordeaux, bestens zum Einstieg in die feinen Weine der Region geeignet, aber auch für Fortgeschrittene ein großer Genuß.

Eigenschaften

Weingut/Erzeuger:
Land:
Region:
Unterregion:
Jahrgang:
Farbe:
Rot
Rebsorte:
Klassifizierung:
Geschmack:
Dekantieren:
1-2 h
Trinkreif ab:
jetzt
Trinkreif bis:
2024
Alkoholgehalt:
14,0%
Inhalt:
0,75l
Passt zu:
Sortiment:
Wein
Artikelnummer
24206-16
EAN/GTIN
3760007678714

Bewertungen

Wie finden Sie das Produkt?
i
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
*
*
*
*
enthält Sulfite
Château le Lau, 33870 Arveyres, Frankreich
Achtung! Ab 18 Jahren! Dieses Produkt darf nicht an Personen unter 18 Jahren abgegeben werden. Mit Ihrer Bestellung bestätigen Sie, dass Sie das für dieses Produkt gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter haben. Bitte seien Sie verantwortungsvoll im Umgang mit diesem Artikel. AuszugJuSchG

Perle Noire AUS ANDEREN JAHRGÄNGEN FINDEN

ANDERE JAHRGÄNGE
Wissenswertes
Weinblog

Chateau Le Lau - Graves de Vayres - Das Elegante Schloss

Von der kleinen Landstraße westlich von Libourne geht ein Feldweg steil nach unten ab. Irgendwo da muss die Dordogne sein. Mit so vielen Hügeln hätten wir gar nicht gerechnet. In einem kleinen, dichten Waldstück steht ein Tor, wir zwängen unseren SUV durch die Sandsteinportale und weiter geht es durch den dunklen Wald hinab, direkt unter den Bögen einer vielleicht 20 Meter hohen Eisenbrücke durch und hinein in einen alten Park mit krummen Bäumen, die ihre Äste nur noch schwer in der Luft halten können, zu einem kleinen Teich mit Enten und Gänsen und einem Château von großartiger Schlichtheit.