Ein Unternehmen der

REWE Group Logo
2015 Perle Rouge Château Le Lau
1 Stern Guide Hachette
Rotwein

2015 Perle Rouge Château Le Lau

11,90 €
0,75 Liter (15,87 € / 1 Liter)

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Zum Artikel

Beschreibung

Der “kleine” Wein von Sylvie zeigt schon par excellence um was es ihr geht: l'élégance. Es ist die reine Konzentration auf die Saftigkeit und Frische der Frucht, weil im Gegensatz zum großen Bruder auf den Ausbau in Holzfässern verzichtet wurde. Das mag ungewöhnlich sein für eine Region in der die Barriques traditionell eine so große Rolle spielen. Entstanden ist so jedoch ein im besten Sinne süffiger Wein mit animierender Frucht und delikater Würze, der einfach Spaß macht. Ein Wein wie Francois Villon, ein Charmeur und handfester Geselle zugleich. Macht immer Lust auf den nächsten Schluck und passt genial zu rustikalen Fleischgerichten.

Eigenschaften

Weingut/Erzeuger:
Land:
Region:
Unterregion:
Jahrgang:
Farbe:
Rot
Rebsorte:
Klassifizierung:
Geschmack:
Dekantieren:
0,5 h
Trinkreif ab:
jetzt
Trinkreif bis:
2021
Alkoholgehalt:
13,5%
Inhalt:
0,75l
Passt zu:
Sortiment:
Wein
Artikelnummer
24208-15
EAN/GTIN
3760007678875

Bewertungen

Wie finden Sie das Produkt?
i
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
*
*
*
*
enthält Sulfite
Château le Lau, 33500 Arveyres, Famille Plomby, Frankreich
Achtung! Ab 18 Jahren! Dieses Produkt darf nicht an Personen unter 18 Jahren abgegeben werden. Mit Ihrer Bestellung bestätigen Sie, dass Sie das für dieses Produkt gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter haben. Bitte seien Sie verantwortungsvoll im Umgang mit diesem Artikel. AuszugJuSchG

Perle Rouge AUS ANDEREN JAHRGÄNGEN FINDEN

ANDERE JAHRGÄNGE
Wissenswertes
Weinblog

Chateau Le Lau - Graves de Vayres - Das Elegante Schloss

Von der kleinen Landstraße westlich von Libourne geht ein Feldweg steil nach unten ab. Irgendwo da muss die Dordogne sein. Mit so vielen Hügeln hätten wir gar nicht gerechnet. In einem kleinen, dichten Waldstück steht ein Tor, wir zwängen unseren SUV durch die Sandsteinportale und weiter geht es durch den dunklen Wald hinab, direkt unter den Bögen einer vielleicht 20 Meter hohen Eisenbrücke durch und hinein in einen alten Park mit krummen Bäumen, die ihre Äste nur noch schwer in der Luft halten können, zu einem kleinen Teich mit Enten und Gänsen und einem Château von großartiger Schlichtheit.
Weinblog

BBQ & Wein - Fleischtipps und -Rezepte Part II

FLANK-STEAK Der Deutsche liebt sein Filet-Steak, aber ehrlich gesagt: Das Filet ist geschmacklich eigentlich eines der eher langweiligen Stücke am Rind. Probieren Sie doch einmal ein Flank-Steak. Ein dünnes, stark marmoriertes, lappenartiges Fleischstück, das man unbedingt kurz und sehr scharf grillen muss. Innen sollte es jedoch blutig (aber mindestens medium) sein. Kurz ruhen lassen und dann quer zur gut sichtbaren Faser in dünne Scheiben schneiden. Unvergleichlich saftig und würzig im Geschmack. In Frankreich heißt das Flank-Steak übrigens Bavette Flanchet, in Deutschland Bauchlappen, was korrekt, aber sicherlich seiner Verbreitung nicht dienlich ist.