Ein Unternehmen der

REWE Group Logo
2013 "Castello di Brolio" Chianti Classico Gran Selezione Barone Ricasoli
95 Suckling
Rotwein

2013 "Castello di Brolio" Chianti Classico Gran Selezione Barone Ricasoli

39,90 €
0,75 Liter (53,20 € / 1 Liter)

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Zum Artikel

Beschreibung

Der 2013er Gran Selezione „Castello di Brolio“ hat das männliche Herz eines großen Chianti, aber er hat gleichzeitig extrem viel Charme. Florale Noten, dunkle Kirschen und süßliche Gewürztöne steigen in die Nase. Er wirkt am Gaumen sehr dicht, mit verhaltener Säure. Bereits jetzt erscheint er sehr balanciert. Ein echter Schmeichler, der sich herrlich angenehm trinken lässt. Zugegeben, es gibt nichts Besseres, als große Jahrgänge, bei denen man gerne auch ein wenig abwartet, bis man sie genießen kann. Wer aber eher in der Gegenwart lebt, und gleich genießen möchte, anstatt zehn Jahre vor der verschlossenen Kellertüre zu warten, der sollte unbedingt einmal die 13er Chianti probieren.

Auszeichnungen

92-94
100
Robert Parker Wine Advocate

Eigenschaften

Weingut/Erzeuger:
Land:
Region:
Unterregion:
Jahrgang:
Farbe:
Rot
Rebsorte:
Cuvée
Klassifizierung:
Geschmack:
Dekantieren:
2-4 h
Trinkreif ab:
jetzt
Trinkreif bis:
2030
Alkoholgehalt:
13,5%
Inhalt:
0,75l
Cuvée:
Sangiovese, Cabernet Sauvignon
Passt zu:
PGQ:
96
Sortiment:
Wein
Artikelnummer
30146-13
EAN/GTIN
4060853028275

Bewertungen

Wie finden Sie das Produkt?
i
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
*
*
*
*
enthält Sulfite
Barone Ricasoli S.P.A. Agricola, Cantine del Castello di Brolio, I-53013 Gaioli in Chianti
Achtung! Ab 18 Jahren! Dieses Produkt darf nicht an Personen unter 18 Jahren abgegeben werden. Mit Ihrer Bestellung bestätigen Sie, dass Sie das für dieses Produkt gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter haben. Bitte seien Sie verantwortungsvoll im Umgang mit diesem Artikel. AuszugJuSchG
Wissenswertes
Weinblog

Barone Francesco Ricasoli - Castello di Brolio

Wer würde sich nicht wünschen, Herr über das schönste Schloss, das Wahrzeichen der ganzen Region zu sein. Von hier aus hat man das ganze untere Chianti zu Füßen liegen. Ein einmaliger Ausblick den auch die Florentiner zu schätzen wussten, denn von hier konnten sie alles beobachten, was der Erbfeind, die Sieneser machten. Kein Wunder, dass die ab und an ausrückten und versuchten, Brolio dem Erdboden gleich zu machen, was gleich mehrfach gelang. Zuletzt wurde es um 1500 komplett zerstört und neu aufgebaut. Aber die ältesten Mauern datieren auf das 11. Jahrhundert und die letzten Einschusslöcher stammen von 1944. Viel Geschichte also.