Ein Unternehmen der

REWE Group Logo
2013 Amarone Classico Monte Sant'Urbano Doppelmagnum Speri Viticoltori
Rotwein

2013 Amarone Classico Monte Sant'Urbano Doppelmagnum Speri Viticoltori

203,00 €
3 Liter (67,67 € / 1 Liter)

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Zum Artikel

Beschreibung

Der 2013er Amarone Monte Sant' Urbano der Familie Speri aus der Doppelmagnum eignet sich besonders für geniale Abende an langer Tafel oder als repräsentatives Geschenk. Aus den besten Trauben der Einzellage Monte Sant'Urbano, deren Terrassen auf einem elegant geschwungenen Hügel mit Blick auf das Fumane-Tal thronen, entsteht durch strenge Selektion und dank dem besonderen Charakter des Weinberges, ein ausgesprochen filigraner Amarone, dessen Fülle von einem faszinierend feinkörnigem Tannin und einer kühlen Mineralität gefasst wird und der in seiner Finesse quasi als Lafite der Region gelten kann. Nach 3-4 monatiger traditioneller Trocknung der Trauben, reift er für 2 Jahre in 500l Allier Fässern und für ein weiteres Jahr in traditionellen Holzfässern. Ein Gedicht zu feinem Wild.

Eigenschaften

Weingut/Erzeuger:
Land:
Region:
Unterregion:
Jahrgang:
Farbe:
Rot
Rebsorte:
Cuvée
Klassifizierung:
Geschmack:
trocken
Dekantieren:
1-2 h
Trinkreif ab:
jetzt
Trinkreif bis:
2025
Alkoholgehalt:
15%
Inhalt:
3,0l
Cuvée:
Corvina, Rondinella, Molinara
Passt zu:
Sortiment:
Wein
Artikelnummer
31274-13
EAN/GTIN
4060853011840

Bewertungen

Wie finden Sie das Produkt?
i
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
*
*
*
*
enthält Sulfite
Speri Viticultori, San Pietro in Cariano -Verona-italia
Achtung! Ab 16 Jahren! Dieses Produkt darf nicht an Personen unter 16 Jahren abgegeben werden. Mit Ihrer Bestellung bestätigen Sie, dass Sie das für dieses Produkt gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter haben. Bitte seien Sie verantwortungsvoll im Umgang mit diesem Artikel. AuszugJuSchG
Wissenswertes
Weinblog

Speri Valpollicella It´s a family affair

„Schönen Urlaub“, haben die Kollegen uns gewünscht, als wir Mitte Juni nach Italien zu unserer Winzerreise aufbrechen. Wenn ich mir den Reiseplan anschaue, dann zweifle ich an den Urlaubsqualitäten dieses Trips. Elf Winzer in vier Weinbauregionen, mit den meisten haben wir uns einen ganzen Tag, mit einem sogar für zwei Tage verabredet. Grob geschätzt werden wir 1.500 Kilometer fahren, und damit das alles in 13 Tagen über die Bühne gehen kann, haben wir es sogar geschafft, dass ein Winzer uns an einem Sonntag empfängt, eigentlich unmöglich in Italien. Speri im Valpolicella.